Donnerstag, 3. März 2011

Bauerngartenblumen



Blumen für den Bauerngarten, 
Cottagegarten oder Landhausgarten in Bayern

Die Grenze zwischen Bauerngarten, Cottagegarten und Landhausgarten ist sehr fließend, was die Auswahl der Blumen, Stauden und Zwiebelpflanzen betrifft. 
Erst bei der strengen Anlage des Gemüsegartens (s. Bild unten) trennen sich die Wege deutlicher. 
Aber für die Auswahl der Pflanzen ist der Standort sehr wichtig. Wir leben in München, Bayern. Der Boden bei uns ist kalkhaltig, das Klima für Bayern recht mild und die Niederschläge ausgewogen.



Frühlingsblumen:
Das Blumenjahr im Bauerngarten beginnt oft schon nach Weihnachten mit den Christrosen:

Dicht gefolgt von den Frühlingsblühern Schneeglöckchen und den ersten Narzissen. Hier auf dem Bild die Narzisse February Gold und February Silver
Natürlich dürfen auch Goldlack und Tag- und Nachtschatten nicht fehlen!
 
Auch wenn es im Bauerngarten leger und oft bunt geschmischt zugeht - eine Pflanzplanung ist auch hier das Geheimnis besonders gelungener Beete. 
Denn die Pflanzen müssen sich untereinander vertragen und am richtigen Platz sitzen, damit sie sich wohl fühlen und gedeihen. 
Auch farblich stimme ich ein wenig ab - zu bunt (oder gscheckert wie man in Bayern sagt) soll es ja auch nicht werden.
Gesunde, robuste Arten und Sorten müssen es sein, standfest, regenfest und widerstandsfähig.

Dieses Bild habe ich schon mal gezeigt - es ist einer meiner Lieblingsgärten und ich finde auch den selbstgebauten Zaun so gelungen. Das Blumenbeet vor dem Zaun ist klassisch mit Bux, Iris, Rosen, Cosmea und Sommerastern bepflanzt.


Typische Bauerngarten-Pflanzen in Bayern sind Stauden wie
Madonnenlilie, Königslilie, Pfingstrose.
Bewährte Begleiter sind Storchenschnabel und Frauenmantel.
Bei den Pfingstrosen gibt es groß Unterschiede - standfest sind die halbgefüllten oder schalenförmig blühenden Sorten:
Tränendes Herz
Das tränende Herz gibt es in weiß oder rosa - es zieht nach der Blüte ein.
Freundlich und hell tanzen weiße Herbstanemonen durch den Septembergarten:


Bodendecker für Gehölzrand und unter Bäumen:
Omphalodes verna - Gedenkemein, sieht ähnlich aus wie Vergissmeinnicht. Es ist aber mehrjährig und ein schöner Bodendecker am Gehölzrand.
Noch ein sehr praktischer Bodendecker für dunkle Bereiche unter Gehölzen: Vinca minor - Immergrünchen:
Hier noch zum Vergleich das echte Vergissmeinnicht, das natürlich in keinem Bauerngarten fehlen darf.
Womit wir schon beim Thema Einjährige und Zweijährige Blumen für den Garten wären. Denn das Vergissmeinnicht samt sich aus und ist keine dauerhafte Staude.

Einjährige wie die Cosmea, Ringelblume, Jungfer im Grünen, Lein oder Mohn suchen sich jährlich selbst ihr Plätzchen zwischen den Stauden. 
Kapuzinerkresse ist besonders beliebt im Bauerngarten:


Sonnenblumen und Tagetes werden vorgezogen oder direkt ausgesät.
Bauerngartenmohn
Mohn war oft zu finden - die Samen wurden für Kuchen und Gebäck verwendet

Sommerblumen, Schnittblumen:
Die meisten Blumen für den Bauerngarten sind gleichzeitig sehr gut als Schnittblumen zu verwenden. Sie standen dann auch oft am Sonntag als Schmuck am Altar der Kirche.
 
Sommerastern und Cosmea

Paeonia lactiflora und Allium
Pfingstrose und Zierlauch

Dekorative Heilkräuter und Gewürzkräuter:
Lavendel stoechas
Schmuck, Heilkraft und Duft bringen die Heilkräuter vor allem im Sommer in den Garten.
Auch die Küchenschelle zählt zu den Heilpflanzen im Kräutergarten:


Wildkräuter im Bauerngarten
immer ein willkommener Gast bei mir: Klatschmohn



Gehölze wie Rosen und Bauernhortensien
gehören natürlich auch dazu:
Die Apothekerrose - Rosa Officinalis, Alba-Rosen und Rosa canina wegen der Hagebutten.
Bux, Eibe und Ilex fehlten auch nie.
Mehr über Gehölze im Bauerngarten - später in einem extra Post.


Zwiebelpflanzen für den Bauerngarten:
mit den ersten Schneeglöckchen und Winterlingen beginnt ein neues Bauerngartenjahr.
Im März folgen dann Märzbecher, Blausternchen und das Leberblümchen.


Viele Grüße
Renate Waas






.

Kommentare:

  1. Hallo Renate
    Sehr Aufschlussreich die Zusammenstellung der Bauerngartenblumen. Und ich entdecke einige darunter, die ich auch immer gerne mag, in unserem Garten stehen, aber auch welche, die sich bei mir (leider) verabschiedet haben - weiss der Geier weshalb ... nun ich vermute einmal, es war halt der falsche Platz für sie.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt ist es wohl klar: Ich dürfte einen Bauerngarten haben ;-) Jedenfalls liebe ich die meisten der Blumen, die du hier auf den Fotos zeigst! Freu mich schon auf die Blüten des Zierlauch und der Pfingstrosen. Voriges Jahr hatte es da dauernd geregnet und dazu war es auch noch windig, keine Bedingungen, um schöne Nahaufnahmen zu machen. Vielleicht klappt es ja dieses Jahr...
    Schöner Post, Danke!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate! Eine wieder einmal eine sehr tolle und vor allem gelungene Vorstellung von Pflanzen. Ich möchte heuer Mischkulturbeete anlegen und dafür benötigt man auch sehr viele, der hier gezeigten Pflanzen - die meisten Samentütchen habe ich schon besorgt :)

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate,
    was für ein Blumenmeer! Das ist wirklich eine Idealvorstellung, die mir auch gefallen würde. Mir fällt dazu jedoch gleich wieder ein: Wer seine Schnecken liebt, der pflanzt ihnen Tagetes ;-)
    Aber das Thema hatten wir ja schon. Und ich freue mich nun einfach über Deine Themen & Bilder!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Euren Besuch!
    Die Samentütchen liegen bei mir auch schon bereit, denn die Sommerblumen sind aus dem Bauerngarten nicht wegzudenken.
    Tagetes gehören natürlich auch dazu - danke für die Erinnerung Silke!. Die ziehe ich vor und pflanze sie am Rand der Beete.
    Und Du hast Recht: Abends "stehen da die Schnecken Schlange" und das nutze ich aus und sammle sie gleich in großen Mengen ab. Und per Rad ab in die Nähe eines Baches. Dort freuen sich die Enten und Fische schon drauf. Ich bin ein Weichei und kann sie nicht mit Schere oder ähnlichen Methoden umbringen, wenn sie erstmal ausgewachsen sind. Verfüttern kann ich sie schon.
    Bis bald mal wieder bei Euch oder bei mir!

    AntwortenLöschen
  6. Thank you for the good writeup. It actually used to be a entertainment account it.
    Glance complicated to more added agreeable
    from you! However, how could we keep up a correspondence?
    Also see my webpage > Wedding Photographer in Yorkshire

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst