Montag, 13. Juni 2011

Rosen - kulinarische und nützliche Inspirationen

alle Bilder auf dieser Seite stammen von © Anneliese Kompatscher

Rosen
Bei uns im Garten ist oft Schönheit mit Nutzen und kulinarischem Vergnügen verbunden.So auch bei den Rosen.
Rosen sind wunderbare Nahrung für unsere Wildbienen, Hummeln und Insekten, die uns ja sehr am Herzen liegen. Im Moment summt und brummt es dort überall.



Jetzt habe ich ein Buch geschenkt bekommen, das mir die Rosen noch viel symphatischer macht:
Geschenke aus dem Rosengarten
von Maria Riedl und Beate Hölscher

So viele Ideen, was man alles aus Rosen herstellen kann!
Dazu wunderschöne Bilder, die zum Pflanzen, Ernten und Herstellen all der Köstlichkeiten inspirieren.




Rosenblütenherz und Hagebutten-Myrtenkränzchen, Rosen-Felsenbirnen-Marmelade, Badesalz oder Duftendes Körperöl. Dies und noch viel mehr wird in dem Buch genau beschrieben und erklärt.
Mit Anleitungen, Rezepten und Geheimtipps.
Ein extra Kapitel über die Rosen selbst erleichtert die Sortenauswahl.
Standort, Blüte, Wuchs und Verwendungsmöglichkeiten werden auch nochmal genau erklärt.


mit wunderschönen Fotos von
Anneliese Kompatscher






Das eine oder andere Rezept werde ich sicher ausprobieren und die eine oder andere Rose, die in dem Buch empfohlen wird, könnte schon bald auch bei uns wachsen.
Das Buch selbst ist aber schon ein wunderschönes Geschenk. Ich jedenfalls habe mich sehr darüber gefreut!

Das Buch und viele der vorgestellten Rosengeschenke kann man direkt online  "Im Rosenbusch" bestellen - oder natürlich bei amazon. Ein Besuch "Im Rosenbusch" lohnt auch allemal (in der Nähe von Glonn).


Alle Bilder auf dieser Seite stammen von Anneliese Kompatscher

und unterliegen dem copyright

Kommentare:

  1. Danke liebe Renate für die Vorstellung des Buches! Ich habs mir gleich notiert und *freufreufreu* werde es mir selber schenken, hab ich doch noch einen Gutschein von einem guten Buchladen ... und die können es auch bestellen für mich.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee zu dem Buch ist genial.
    Leider schafft mein Minigarten nicht genug Blüten heran für kulinarische Rosenausflüge.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate! Danke für die Buchvorstellung, allerdings muss man dafür schon ein richtiger Rosenliebhaber sein. Ich habe zwar auch ein paar Rosen im Garten, aber eine Leidenschaft für Rosen habe ich nun gerade nicht. Was nicht heißt, dass Rosengärten nicht wunderschön zum Anschauen sind :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das scheint ein sehr schönes Buch zu sein, liebe Renate! :-)
    Schade, dass ich keinen Rosengarten habe.
    Grüße dich herzlich. Bina

    AntwortenLöschen
  5. Schön, daß Ihr alle vorbeischaut :-)
    ja - das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen, weshalb ich es Euch auch zeigen wollte.
    Ich selbst habe ja auch nicht so viele Rosen im Garten, aber das Buch macht Lust auf mehr.
    An einem regnerischen Tag wie heute ist es für mich genau die richtige Lektüre zum Schmöckern, Träumen und Geniessen.
    Bis bald mal wieder und alles Gute
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate...erst heute habe ich mir eine neue Rose geschenkt..die Compassion..ich hoffe,das war kein Fehlgriff,aber der Duft hat mich echt zum Kauf verleitet...das Buch werde ich mir auch mal anschauen..ich habe letztens selbstgemachte Rosen-Champagnermarmelde geschenkt bekommen...echt lecker...aber selber habe ich noch keine Rosenrezepte ausprobiert..ich wünsche dir noch einen schönen Abend..LG Irene

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate, das Buch habe ich auch schon gesehen, auf einem Gartenfestival, leider ( oder besser so ;-) hatte ich nicht so viel Geld dabei und so musste ich Prioritäten setzen und das Buch erst einmal bleiben wo es war. Aber bestimmt landet es spätestens nächsten Winter im Bücherschrank. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate,
    endlich kann ich wieder kommentieren.
    Das Rosenbuch scheint sehr schön zu sein. Ich trockne jedes Jahr Rosenblätter. Aber gar zu viele Rosen habe ich in meinem Garten auch nicht. Ich erfreue mich auch immer an dem Gesumme und eifrigen Treiben der Hummeln und Bienen.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate
    Von dem Buch habe ich auch bereits gehört und es steht dick und fett auf meiner Wunschliste. Da ich meine Rosen nicht spritze, könnte ich im Prinzip... wenn's mich denn nicht so reuen würde... gut ernten. So geizig wie ich für mich mit den Rosenblüten umgehen, so grosszügig bin ich mit ihnen für die Häschen, welche diesen sommerlichen Schmaus sehr lieben :o).
    Wünsche Dir einen rosigen Tag.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. hallo renate, vielen dank für diese tolle buchvorstellung.....meine wunschliste wird immer länger :o)und meine liebe zu den rosen immer grösser!

    einen lieben gruss
    tzara*** aus dem fehngarten

    AntwortenLöschen
  11. hallo Renate

    spätestens jetzt rächt es sich......ich wollte nie Rosen im Garten haben......das hab ich nun davon....schnief
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Renate!
    Du hast einen wundervollen Blog!! Die Fotos sind fantastisch!
    Hier komm ich öfter her. ;O)
    Außerdem hab ich Rosen im zukünftigen Garten und das Buch könnte für mich interessant werden.
    Grüßle
    Chris

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst