Mittwoch, 3. August 2011

Gartenrundgang im August

... ein verschlafener Schlafmohn


Unser Garten heute morgen - an einem der wenigen sonnigen Tage.
Der Sommer ist schwer zu erwischen dieses Jahr!



Täuscht es - oder herbstelt es schon?

Ich habe die Zwiebelbestellung für die Pflanzung im September vorbereitet und werde die Tage bestellen.
Zum Glück habe ich im Winter bereits Bilder von den Stellen gemacht, die dringend noch ein paar Zwiebeln brauchen können. Vor allem im Vorgarten. Hier ist meine Liste:

Frühlingsblüher - Ergänzung:
10 Cyclamen coum ssp coum
10 Crocus sieberi - ist der erste blühende Crocus
10 Crocus imperati ssp.imperati "De Jager"
Anemone blanda Blue Shades
Anemone blanda Violet Star
Galanthus flore pleno- Schneeglöckchen
Galanthus viride-apice- Schneeglöckchen
Galanthus Sam Arnott - Schneeglöckchen
 Muscari azureum - Traubenhyazinthe

Ab Mai blühend:
Nectaroscordum siculum ssp. bulgaricum - glockenförmige,
karamellfarbene Blüten, zauberhaft und kaum bekannt

im Sommer blühend:
Crocosmia Luzifer - Montbretien
Liatris spicata Kobold - Prachtscharte
Lilium Abbeville´s Pride

zum Testen wären folgende sehr früh blühende Narzissen-Arten und Sorten interessant:
Narzisse Little Gem
Narzisse Momus
Narzisse Primeur
Narzisse Rijvendels Early Sensation
Narzisse lobularis
Narzisse Midget


wer blüht denn hier?
Esel-Schuhe aus gewalkter Wolle!
Von einer ganz lieben Freundin selbst gestrickt. Solche Esel lasse ich gern im Thymian grasen!

Einen schönen August Euch allen und bis bald bei Euch oder bei mir!


.

Kommentare:

  1. Liebe Renate
    Ja.... so ist es! Langsam aber sicher müssen wir uns schon wieder Gedanken über die Blumenzwiebeln machen, welche wir schon bald pflanzen werden. Irgendwie kaum zu glauben! Wir haben ja noch gar keinen Sommer gehabt. Bei uns regnet es!
    Hab eine schöne Restwoche und sei ganz lieb gegrüsst Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate
    Hui, Du bist aber früh dran mit den Frühlingsblüher. Schneeglöckchen will ich dann auch nochmals setzen, von denen kann Frau einfach nie genug haben. Tulpenzwiebeln werde ich auch noch ein paar reinstecken, denn aus Erfahrung weiss, dass die Mäuse ihre Mägen bestimmt mit den diesjährigen wieder gefüllt haben.
    Jöhhh, die Esel sind ja knuffig!
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate

    Auf die Idee ,den Garten im Winter zu fortografieren bin ich noch gar nicht gekommen....Danke für den Tip....werde ich dann mal übernehmen......vielleicht kriege ich dann meine Lücken besser in den Griff.
    Dir wünsche ich noch eine schöne Zeit in deinem Garten....der übrigens wunderschön ist.
    Meiner ist leider nicht groß genug.....und am Hang ..da sind die Möglichkeiten schon etwas eingeschränkt.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate,
    die Esel sind wirklich klasse.
    Was deine Freundin alles kann!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate! Die Idee Fotos von Stellen zu machen, die später nach Blumenzwiebel vertragen könnten, ist super - muss ich mir für das kommende Frühjahr merken.
    Die Esel sehen wirklich süß aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate
    Also das Gartenbild ist wunderschön und ist noch so richtig Sommer. Hoff ja schon noch, dass wir im August nch ein paar Sommertage geniessen dürfen - auch wenn es tatsächlich schon irgendwie "herbschtelet" :-( Was für ein Unwort!
    Und du denkst tatsächlich schon an die Frühlingsblüher - meine Güte, du bist der Zeit richtig und wahrlich voraus! Die Idee mit den Fotos ist nachahmenswert. Ich hab im Frühling zwei Kübel Tulpenzwiebeln ausgebuddelt - diese Stellen dürften wohl auch noch was vertragen :-) Liebste Grüsse und hab einen schönen Sonntag
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Der Sitzplatz im Kies ist einfach toll. Wir selber haben das Einkiesen der Wege ja immer noch vor uns. GG brauchte einfach eine längere Pause...
    LG Carmen (und die Esel...die Esel...die hab ich ganz doll lieb...)

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst