Dienstag, 1. November 2011

Schöne Gärten aus aller Welt


Private Gärten in Neuseeland

Viele der Gärten in Neuseeland sind eng mit der englischen Gartentradition verbunden.
Auf der Penisula bei Christchurch haben wir 2 besonders schöne Cottagegärten entdeckt.
Zunächst zeige ich Euch den Garten vom Halfmoon-Cottage:
Rosen und üppige Staudenrabatten sind hier sehr beliebt.

Das Klima ist mild und so gedeihen auch Agapanthus ohne Winterschutz im Garten.
In diesem wunderschönen Garten haben wir uns sehr wohl gefühlt. Rein in die Hängematte, ein schönes Buch und der Tag war gerettet.

Der nächste Garten ist ein wunderschöner Garten einer Bed-and-Breakfast-Pension:
Ballymoney
Im schattigen Vorgarten wird man von Rhododendren und Hortensien empfangen.
Große Bäume spenden Schatten und der Tag lässt sich darunter wunderbar geniessen.
Zum Hof gehören auch Tiere, Enten, Hühner verschiedener Rassen, aber auch Schweine und Kühe.
Sehr liebenswerte Hunde begrüßen Besucher recht stürmisch. Der Golden Retriever war ruhiger - uns sehr, sehr verschmust.
Ein großer Gemüse- und Obstgarten gehört auch zu diesem wunderbaren Garten. Ich habe mich öfter mal gefragt - wie schafft die Besitzerin das bloss alles? So liebevoll angelegt und gepflegt sieht die ganze Anlage aus.


Ach, wenn es nicht sooo weit weg wäre....




.

Kommentare:

  1. Oh was für wirkliche Traumoasen du uns da zeigst. Mir gefallen die Gärten sehr, insbesondere auch, weil sie so natürlich daherkommen - nicht so gepützlet. Und die Hängematteecke, ja die wär auch mei Favorit gewesen ... obwohl, auch die beiden Stühle im zweiten Garten laden seeeehr zum sich Wohlfühlen ein.
    Habs gut. Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Traumhaft! Du sagst es: Wenn es nur nicht so weit weg wäre...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,
    zuerst dachte ich: "Ach haben dir dort auch private Gärten ... ?" Neuseeland ist sooo weit weg und da denke ich eher an Kiwis (Frucht), Kiwis (Vogel), Baumfarne usw. Aber das ist ja Blödsinn! Warum sollten da keine Privatgärten sein. Sie haben für mich immer was besonderes - so ein herzerfrischgendes "Durcheinander". Und wenn dann noch Viezeug drin herumspaziert ist das schon perfekt! Solange es nicht am Salat pickt oder Frischgepflanztes herausreist :o(
    Danke für den Einblick in die Gärten auf der anderen Seite der Welt.
    Anne - majorahn

    AntwortenLöschen
  4. Die von Dir gezeigten Gärten sehen wirklich herrlich aus, da kommt richtig Urlaubsstimmung auf :) Besonders das Bild mit den Tieren - Sind das Gänse? - sieht süß aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,

    traumhafte Bilder und wunderschöne Gärten :)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ha! Mein Garten hat was von diesem Garten, den Du hier zeigst. Grins, leider nur die Gartenstühle :o). Wunderschön und üppig ist der gezeigte Garten... meiner leider (noch) nicht... ich arbeite daran (öhm, seit Jahren).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Renate,
    ich freu mich, dass du so hartnäckig versucht hast dich in meinem blog als Leser einzutragen. Willkommen!
    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  8. Renate, das sag ich auch immer: Wenn es nicht soweit weg wäre, ich wär 10 x jährlich in England.
    Dein Ziel ist aber entsprechend weiter entfernt und die Bilder schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Wenn man kann und möchte, kann man sich wirklich die schönsten Oasen gestalten. :)

    Einen schönen Sonntag, liebe Renate.
    LG Bina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Renate,
    einen schönen Garten-Blog hast Du!!!
    Mein Mann und ich sind große Fans des englischen Gartens und haben erfolgreich auf unseren 700qm null davon umgesetzt. Schön hier ein paar Anregungen zu bekommen, wie man Garten auch gestalten kann!
    Herzliche Grüße
    Nane

    AntwortenLöschen
  11. Wie oben schon erwähnt: Wenn es nicht sooo weit wäre !!
    Aber auch Deutschland hat einiges in Sachen Gartenkultur zu bieten. Die Fotos aus Neuseeland allerdings sind echt traumhaft schön !
    Frühlingsgartengrüße aus dem Sauerland von Thomas Vollmert.
    www.ein-garten-im-sauerland.de

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst