Samstag, 10. November 2012

Gartenzaun

Gartenzaun, Kastanienholz
… irgendwo in der Nähe von Augsburg aufgenommen ...

Auf den Zaun geschaut


Viele interessante Gartenzäune sind mir die letzten Jahre begegnet. Einige davon habe ich mit gestaltet, andere am Wegesrand fotografiert
Eine kleine Auswahl davon zeige ich Euch heute.
Sehr unterschiedlich sind die Wünsche an einen Gartenzaun - ebenso vielfältig die Lösungen:


Holzzaun:

Gartenzaun, Kastanienholz
Im Moment sehr beliebt - der Zaun aus Kastanienholz mit Metall verbunden. Eine sehr schöne Lösung für den ländlichen Stil und einfach selbst aufzubauen.

Gartenzaun, Gartentor, Sichtschutz, Lärche, Holzzaun
Diese hohe Eingangspforte schützt vor neugierigen Blicken. Sie ist aus Lärchenholz vom Zimmerer gefertigt.

Gartenzaun, Weidenruten, geflochten, Weidenzaun
… in der Nähe vom Irschenberg
Ein Weidenzaun mit Betonpfosten. Nicht sehr langlebig aber sehr charmant im ländlichen Stil.

Bauerngartenzaun, Haniklzaun, Hanicklzaun, Zaun aus Zweigen, Zaun für Gemüsegarten
Ein alter Bauerngartenzaun aus einfachen Zweigen und Stangen aus dem Wald.

Holzzaun, Bauerngartenzaun, Zaunpfosten, Holz-Zaunpfosten mit Schnitzerei
Diesen uralten Zaun mit liebevoller Gestaltung der Zaunsäule fand ich in einem Bauerngarten im Oberland.

Eine jüngere, aber ähnlich liebevoll hergestellte Variante von der Innenarchitektin und Schreinerei Grundner in Dorfen.

Holzzaun, Staketen, Holzlatten, Sichtschutzgehölze, Landhaus Zaun
Ein einfacher Staketenzaun mit einer doppelreihigen Strauchpflanzung als Sichtschutz.

Bauerngarten - Holzzaun (Hanicklzaun)

Dieser Zaun ist aus Stecken selbst gebaut und damit eine sehr günstige und sehr schöne Zaunvariante für den Bauerngarten.

Ein Holzzaun muss immer mal wieder repariert und gepflegt werden. 
Pflegeleicht sind Zäune aus Stahl.

Metallzaun

Metallzaun, moderner Zaun, Gartenzaun modern

Gartenzaun, Metallzaun, verzinkte Zaunpfosten, Spanndraht

Gartenzaun, Metallzaun
… irgendwo in München aufgenommen

Metallzaun, Gartenzaun
… und der ist in Ebersberg - auch am Wegesrand fotografiert

Eisenzaun um einen Gemüsegarten im Bauerngarten
Zaun Bauerngarten - Eisenzaun bei Fa. Kern Gala-Bau


Wie wichtig der Zaun ist, zeigt sich meist erst im Winter. Im Sommer sieht man ihn ja nicht in seiner vollen Pracht. Der Winter ist lang, deshalb finde ich es besonders wichtig, dass der Garten auch ohne Blumen und Blätter gut aussieht. Hilfreich dafür sind natürlich immergrüne Pflanzen oder Gräser - aber eben auch Ausstattungselemente wie ein schöner Zaun:
moderner Gartenzaun, Metallbau Lohmeyer, Metallzaun

Ich werde die Reihe noch ergänzen - denn im Archiv schlummern noch mehr interessante Zaunlösungen - oder auch Gärten ohne Zaun - das ist ja auch eine Möglichkeit.

Viele Zäune für diesen Beitrag habe ich am Wegesrand aufgenommen - bitte keine Anfragen zu Lieferanten etc. - da kann ich leider nicht weiterhelfen. 
Ihr örtlicher Schlosser oder Zaunbauer ist da die beste Adresse.


Viele Grüße
Renate Waas


 Mehr Gartenideen und viele Gartenbilder 
finden Sie auch auf meiner website: 




Autor und copyright: Dipl.Ing.FH Renate Waas, Landschaftsarchitektin München

.


.

Kommentare:

  1. Wundervolle Zäune...die ländlichen Beispiele aus Holz mag ich sowieso, aber der Zaun aus Metall mit den kleinen "Rosetten" ( ich komme gerade nicht auf die richtige Bezeichnung...) am Ende ist auch wirklich zauberhaft!!! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate
    Tolle Zaunfotos die du uns zeigst, da hat es für jeden eine passende Lösung mit dabei! Ich finde Holz und Metall schön, es muss einfach zur Umgebung passen!
    Liebe Grüsse
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Idee, hier mal unterschiedliche Möglichkeiten vorzustellen :)
    Variante Eins habe ich auch schon öfter gesehen, der Zaun gefällt mir echt total gut :) Stehe ja total auf diesen ländlich/bäuerlichen Stil ;)

    ganz liebe Grüße

    Paultschi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate

    Mir gefallen Sie alle gut, aber am besten: der filligrane Metallzaun mit den Kringeln oben drauf.

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  5. ...eine schöne Sammlung, liebe Renate,
    mir gefallen der Kastanienholzzaun und der aus Weidengeflecht am besten...wir haben aber auch einen metallenen und damit pflegeleichten...

    LG von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate
    Du hast mich mit diesem Post grad etwas nachdenklich gestimmt und ich hab wieder mal mit fragendem Blick in den Garten geschaut und mir vorzustellen versucht, wie unser Garten mit einem Zaun wohl ausschauen könnte. Hm, kanns mir noch gar nicht vorstellen ... aber sag niemals nie - v.a. im Gemüsegarten. Da könnte ich mir einen Zaun echt vorstellen - mein Walti wohl (noch) nicht.
    Die Zaunvielfalt ist beeindruckend. Ganz toll finde ich den alten, richtig alten Zaun mit den tollen Pfeilern. Da wird wohl das Haus auch entsprechend alt und herrschaftlich dahergekommen sein.
    Hab einen gemütlichen Sonntag.
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ja, das war ein altes Austragshäusl im Oberland. Wunderschön, aber leider in keinen so guten Zustand...
      Früher war der Gemüsegarten gegen Tiere immer geschützt. Heute ist das ja meist nicht mehr nötig.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  7. Hallo Renate
    Mir haben es vor allem die Holzzäune angetan, die Du da fotografiert hast. Gerade letzte Woche haben wir auf BBC in Countryfile gesehen, wie jene aus Kastanienholz und mit Draht zusammengehalten, hergestellt werden. Am liebsten hätte ich so ein Teil für mein Annabelle-Beet, aber in unserer Gegend habe ich sowas noch nie zu kaufen gefunden. Hmmm... vielleicht muss Frau da mal selber versuchen etwas zusammen zu wuseln.
    Das Winterbild mit den hohen Gräsern ist genial... die Gräser sind aber auch sehr dekorativ zusammen gebunden.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... gibt es auch im Internet.... aber selber basteln macht viiiiel mehr Spaß!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  8. Wunderschöne Aufnahmen. Ich liebe Holzzäune, sie sind aber pflegeintensiv. Mit den modernen hab ich es nicht so, es könnte aber sein, dass ich mich für einen entscheiden würde wegen der leichten Pflege.

    Das Grasbild ist super.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... wenn man hochwertiges Holz nimmt damit zurecht kommt, dass Holz grau werden darf, dann ist es nicht so pflegeintensiv.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  9. Freut mich, wenn die Zäune Euch gefallen oder gar auf Ideen bringen!
    Ich werde bei Gelegenheit noch ein wenig in den Tiefen der Festplatte kruschteln, ob sich nicht noch ein paar Bilder finden...
    Vielen Dank für Eure lieben Kommentare!
    Bis bald Renate

    AntwortenLöschen
  10. Hach, ich könnt mich nicht entscheiden. Bei deinen Zäunen, würde ich jetzt eher das Ausschlussprinzip wählen, die meisten finde ich schön, aber eigentlich ist ja bei der Wahl des richtigen Zaunes die Gesamtsituation entscheidend. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  11. Jeder Zaun, den du hier zeigst ist wunderschön!....von der Schreinerei Grundner möcht ich mir auch gerne mal was machen lassen.....
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Zaunbilder :-))
    Am liebsten mag ich die Holzzaunbilder.
    Da kommt man ins Träumen!
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate,

    tolle Bilder mit vielen tollen Zäunen,

    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  14. wunderschöne zäune in Holz aber auch gerde die Stahlseile gefallen mir sehr gut,

    auf einen Zaun hätten wir gerne verzichtet, einen schöner Knick - Wall haben wir zum Nacbarn mit einer wunderbaren hohen Eiche, passend dzu pflnzte ich nur historische einmalblühede Strauchrosen, sowie Frau Nissen sie auch in Schleswig Holstein in Knicks fand

    allerdings fanden auch die Rehe meinen Neuangelgten Gemüse, Obst, Rosen und Blumengaren lecker, ein Reh springt sehr hoch und so blieb uns nur übrig einen hohen Wildschutzzaun zur Straße und zu den nachbarn zu setzen, ein Teil als gemeisname Aktion!
    inzwischen sind die Pfähle verwittert, der zaun glänzt nicht mehr und auch Rose, Staudenwicke rankt daran
    aber mit dem Schalenwild und nun auch dem stark wachsendem zahlreichen Borstenwild hat ein Zaun eine wichtige Aufgabe als Schutz vor Verbiss und Verwühlen!!

    Frauke Horch

    AntwortenLöschen
  15. so einen schönen zaun wie dei aus Holz oder den metaldraht hätte ich auch gerne aufgestellt, nur bei uns ist ein Zaun vor allem Schutz vor dem hungrigen Schalen und Borstenwild im Sommer wie im Winter!!
    und da ging nur ein Wildschutzzaun 180m hoch , alles andere ist zu niedrig mit stabilen Holzpfählen nd zusätlich verspanntem Draht.
    Seitdem kann ich gemüse obst ernten mich an den Rosen erfreuen und die Blumen genießen.
    Gerne hätte ich einen Elelktozaun genommen, aber in privatgärten nicht erlaubt und dann auch zu aufwenig in der Wartung,
    und bei den Bildern aus Berlin und anderen Städten mit Gärten am Wald werden die immer zahlreicheren Wildschweine noch viel mehr zerstören, da sie jede Scheu vor menschen verlieren.
    Frauke Horch

    AntwortenLöschen
  16. Die Holzzäune sehen sooo toll aus! Wir haben auch einen Staketenzaun und sind ÜBERGLÜCKLICH damit!



    Martina

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst