Donnerstag, 4. April 2013

Asia Salate



sehr früh im Jahr kann man Asia-Salate als Pflücksalat ernten


Asia - Salate oder Asia - Greens

Sie gehören zu den Kohlgewächsen und sind recht frosthart (bis -5°). 
Blattsenf: Mustard Red Giant, Amsoi, Green in the snow, Red Giant, Feathergreen und Agano, 
Salatkohl: Mizuna und Komatsuna Green Boy
Rosetten - Pak Choi: Mini-Pak Choi, Tah Tsai, Tatsoi
und wie sie alle heißen ...


Ich war mal wieder im Gemüsegarten von Weihenstephan und habe von dort ein paar Bilder aus den kalten Gewächshäusern mitgebracht. 
Bei mir gedeiht Asia-Salat im Hochbeet unter Vlies und Plastikhaube, denn unser Gewächshaus ist zu klein. Allerdings ist er da noch viel kleiner.

Selbst in diesem kühlen Frühjahr halten sie im kalten Gewächshaus unter Vlies recht gut durch:


Der rotblättrige Blattsenf Frizzy Lizzy sieht zudem recht attraktiv aus:
Grün:  Mizuna, sehr früh und mild im Geschmack


Blattsenf Red Giant:

Dann gibt es noch Tasoi - aber da habe ich leider kein Bild. Es ist ein Mini-Pak-Choi. Verwendung wie Spinat. Pak Choi kann nicht ganzjährig angebaut werden, sondern nur im Frühling ab März oder Spätsommer. Im Sommer geht er gleich in Blüte.
Sobald er 6-8 Blätter hat, kann die Ernte beginnen.

Für alle Asia-Salate:
Als Baby Leaf dichter säen.  Auch in Pflanzgefäßen und am Balkon möglich. 
Baby leaf kann man schon nach 3-4 Wochen ernten.
Die Blätter werden geerntet, sobald 5-10 Blätter gewachsen sind. Einfach ca. 2 cm über dem Boden abschneiden.

Verwendung der Asia-Salate:

Sie schmecken würzig und als Beimischung zum Salat sehr lecker. Gesund sind sie obendrein.
Jung als Baby leaf für Salate, 
ältere Blätter, Stängel, Knospen als Kochgemüse wie Kohl z.B. im Wok anbraten.
Oder Deutsch als Wickelgemüse - auch wie Kohl.
Mehrfachernte ist möglich.

Anzucht: ab Mitte Februar mit Schutz. Direkt säen oder vorkultivieren. Saatgut z.B. von Dreschflegel.
Es gibt sie auch als praktische Saatbänder (Kiepenkerl).
Ideal für frühe Aussaaten, da sie recht kältetolerant sind (bis -5°C). 
Normaler Boden, nicht zu leicht und keine Staunässe. 
Dünger: 60g/qm Hornmehl
Anbaupause wie sonst auch beim Kohl 4 Jahre - oder Erde wechseln.


Viele Grüße von Renate



.


Kommentare:

  1. Hallo Renate,
    das sieht ja üppig aus in deinem Salatbeet.
    Diese Exoten muss ich auch mal anbauen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    die sehen aber schon lecker aus :)
    Und erst dieses herrlich zarte Grün*schmacht*.

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renae,
    da habe ich wieder viel Neues gelernt.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. hallo Renate,

    bei diesen Fotos läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Salat. Das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diesen Post mit den ganzen Infos. :)
    Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
  6. Neugierig machst du mich damit Renate...Von diesen Salaten hab ich eigentlich noch nie was gehört, obwohl wir viel ausprobieren...Fürs säen von Salaten hab ich leider keinen Platz...dann müssen halt die gekauften Pflänzchen reichen.

    Lieben Gruß Erwin ...

    AntwortenLöschen
  7. Renate, ich hab welche gepflanzt....Frag mich aber nicht wie sie heißen...die Frau aufm Markt in Bayreuth hat zu mir gesagt, es ist Asiasalat...
    Ich denke es werden sich bald köpfe bilden....wie du schon schreibst..er kann beigemischt werden weil er u.U. scharf sein kann.......So jetzt hege und pflee ich sie ....ich werde dir sicher wieder darüber berichten...;-)

    Lieben Gruß ....Erwin
    Übrigens die Seite mit den Wasserbecken (bei deiner Gestaltung) ist klasse....man kann leider keinen Kommentar abgeben....

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst