Dienstag, 1. Oktober 2013

Sedum - Fette Henne




Sedum cauticola, Pflanzung im Corten-Stahltrog an der Terrasse


Im Moment meine allerliebste Pflanze im Stahltrog

Purpur-Fetthenne Sedum cauticolum Bertram Anderson

Sie blüht unermüdlich von September bis Oktober und erhellt selbst so trübe Tage wie heute mit Ihrem leuchtenden Weinrot.
Sie fühlt sich im Stahltrog neben dem Thymian sichtlich wohl.

Sie wird ca. 15-20 cm hoch und hängt malerisch über den Trogrand.
Sie mag es heiss, trocken und steinig.
Dünger braucht sie nicht extra.
Schnecken mögen sie nicht, Bienen dafür um so lieber!
Wie alle Sedum ist sie eine hervorragende Bienenweide.


Viele Grüße von Renate


.


Kommentare:

  1. Fette Henne mag ich auch,da sie so lange blüht...ich habe nur die hellere Normalvariante.Meistens mit Laubfrosch.LGKatja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    seit die Sonne am WE herauskam, gibt es endlich wieder Bienen und Schmetterlinge auf dem Sedum. Deshalb mag ich es auch so und die Farbe von den rotblättrigen Sorten ist ganz besonders. Nur der Fotoapparat macht mir oft nicht die echten Farben...mal sehen. Sedum wächst auch bei uns gut: na ja, steiniger Boden ist gut durchlässig. Toll, das du mein Kiesbeet besucht hast. Ich habe auch schon ausführlich dein Beet studiert. Die Stahltröge sind super.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist echt ein Hingucker, vor allem mit dem dunkelgrünen Hingucker. Bisher kommt Fetthenne bei mir weniger zum Einsatz, aber vielleicht sollte ich das mal überdenken..
    Viele Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
  4. Diese Fette Henne ist mir noch nicht untergekommen. Eine wahnsinns Farbe! Ich kenne nur die üblichen Sorten. Leider wachsen sie nicht so gut in unserem Garten. Benötigen diese Sorten auch nur trockenen und steinigen Boden? Wir haben hier nämlich das genaue Gegenteil.
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde auch das deine fette Henne fantastisch aussieht :-) so eine hätt ich auch gern! Ich liebe diesen Farbton! Meine Fetthenne ist dagegen doch sehr trist"!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate,
    eine wunderbare Pflanze. Eine seltene Farbe -
    ich hatte sie bislang noch nicht gesehen.
    Einen wunderschönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich glaube fast die ist mir vor 3 Wochen in den Einkaufswagen gehüpft, diese Farbe ist wirklich etwas ganz besonderes. Ich muss sie aber umpflanzen, heiss und sonnig, ne, dort wo sie jetzt ist, habe ich nicht diese Bedingungen.
    Lg Carmen (mist, es wird wieder früh dunkel...)

    AntwortenLöschen
  8. Ausgesprochen hübsche Blütenfarbe, und die Laubblätter scheinen auch dunkel zu sein!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst