Freitag, 15. August 2014

Neuzugang im Staudenbeet




… natürlich hat der Besuch im Staudengarten bald darauf einen Besuch in der Staudengärtnerei nach sich gezogen.
Ein paar Neuzugänge für den Pflanztrog und die trockenen Beete im Vorgarten habe ich heute dann gepflanzt.

Zunächst der 

Pflanztrog mit Kräutern und winterharten Stauden.

Neu hier ist Coreopsis verticillata Moonbeam.
Um diese Staude schleiche ich schon länger rum und habe nur nach einem passenden Platz gesucht. Das ist genau das zarte gelb, das ich im Garten so gerne mag:


Vor dem Mädchenauge wächst eine Fette Henne mit roten Blättern, davor ein Thymian und dahinter auch ein Thymian. Das silbrige Laub gehört zum Currykraut und links oben im Eck sieht man noch ein rotes Basilikum.
Der Pflanztrog wirkt jetzt sehr freundlich und fröhlich auf mich. 

Im Präriebeet haben auch ein paar Pflanzen einen Platz gefunden - hier baue ich ja immer mal wieder um.
Besonders charmant finde ich den Pferde-Bergfenchel - hier neben Fette Henne - Sedum Hybride Karfunkelstein - und vor Nassella tenuissima - Zartes Federgras:


Im sehr trockenen Beet vor der Chamaecyparis hat ein Salbei mit sehr großen silbrigen Blättern den idealen Platz gefunden: 
Salvia argentea - Silberblatt Salbei:

Davor und daneben der zarte Storchenschnabel Geranium cinereum Ballerina mit seinen purpurfarbenen Blüten - eine schöne Ergänzung zum Salbei:

Gelb scheint sich grad in meinen Garten zu schleichen  …
Ein kleiner Johanniskraut-Strauch hat auch einen Platz im Präriebeet gefunden: Hypericum densiflorum Gemo

Er hat mir im Sichtungsgarten so gut gefallen, dass ich ihn mit ins Beet genommen habe.

In einer guten Staudengärtnerei ist das Sortiment sehr groß und die Beratung sehr gut - schließlich hat man es mit ausgebildeten Fachkräften zu tun. Ich kann Euch also nur raten - sucht Euch eine gute Staudengärtnerei für den nächsten Einkauf!
Ich fahre auch ein paar Kilometer, bis ich bei Extragrün in Freising bin - aber der Weg lohnt!

Naja - natürlich sind mir noch ein paar mehr Stauden in den Wagen gesprungen, Ihr seht ja auf dem Bild, wie groß die Auswahl war. Über die restlichen Blumen werde ich dann nächstes Jahr mehr berichten, wenn sie eingewachsen sind.


Viele Grüße
von Renate aus dem Geniesser-Garten



Ein herzliches Willkommen an alle neuen Leserinnen!

Ich freue mich sehr über Euren Besuch und natürlich über jeden Eurer Kommentare!

.





Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    ich bin ja gar kein Gelbfan, aber die ganz zart gelbe, deren Namen ich hier jetzt nicht versuche zu schreiben (endet im Rechtschreibchaos), finde ich ganz großartig. Ich schreibe mir den Namen auf jeden Fall auf und mal sehen ob ich sie irgendwo bei uns finde.
    Danke für deine ganzen Tipps und einen guten Start ins Wochenende von Stine

    AntwortenLöschen
  2. WOW - da hast ja toll eingekauft.
    Danke für die vielen Vorstellungen.
    Und dass man bei diesem Angebot mehr mitnimmt als gedacht, das ist doch so was von verständlich!!!

    Greetings & Garden Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    ein Besuch in deinem Garten ist immer wieder ein Genuss.
    Herrlich, diese Farbenpracht und die Vielzahl der Pflanzen.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Ein Besuch beim Staudengärtner ist für mich immer gefährlich.
    Wenn ich diie vielen schönen Pflanzen sehe, kann ich meist nicht widerstehen.
    Meist kaufe ich zu viele Pflanzen, dabei hab ich gar keinen Platz mehr im Beet.
    Dann weichen die Lieblinge in Töpfe. Und so habe ich jedes Jahr mehr Töpfe, als ich haben wollte.
    Aber weilnes dann so schön aus sieht, bin ich mir gar nict mehr böse über meine Inkonsequenz. :o)
    Schones We wünsche ich.
    lg Petra

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde, ein Sommer ohne leuchtendes warmes sommerliches gelb ist keiner... ;-)

    "Moonbeam" leuchtet ja nicht, aber es ist schon sehr hübsch. Leider ist es längst nicht so wüchsig wie "Zagreb". Hier hat es seit Jahren nicht zugelegt, kommt aber brav jedes Jahr wieder.
    Ist ja klar, daß in so einer Gärtnerei die Versuchung groß ist. Mir gehts dann schonmal so, daß ich daheim nicht sofort weiß wo jetzt hin damit. *räusper* Aber irgendwie, irgendwo hats dann doch immer wieder Platz. *g*

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  6. Renate, deine Neuzugänge hast du wunderschön eingefangen! Ja, Staudengärtnereien sind gefährlich, man geht ja meistens mit mehr Pflanzen nach Hause, als man eigentlich wollte ;-)
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Moonbeam und Seseli gehören zu meinen Lieblingen - bin gespannt auf mehr Fotos von deinem Präriegarten. Und: Klaro, leuchtet Moonbeam, vor allem in der Dämmerung. Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich ja schon mal gespannt, wie am Ende alles aussehen wird. Ich brauche ja auch noch ein paar Stauden für meinen Garten.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  9. hallo Renate,

    Deine Fotos haben mich grad zu einer Idee in meinem Garten angeregt. Ich habe ja das große Glück, die Klostergärtnerei Maria Laach vor der Haustür zu haben. Da hab ich grad vor ein paar Tagen die lang gesuchte Pelargonie Appleblossom Rosebud gefunden, die im Netz kaum zu finden ist oder zu horrenden Stecklingspreisen.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  10. hallo, renate, ich habe dich gerade entdeckt und schau mich jetzt einmal bei dir um!!! eigentlich wollte ich in den garten, 2 stauden pflanzen, aber es regnet gerade in strömen, also belieb ich noch ein wenig bei dir!!! alles liebe von angie aus dem norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzlich willkommen im Geniesser-Garten Angie!
      Bei uns ist es durchwachsen - aber viel zu kalt für August! Eine schöne Woche noch und viele Grüße von Renate

      Löschen
  11. Hallo Renate...Hab oben schon gelesen, dass es noch andere Gartenbegeisterte gibt, die mit der Farbe Gelb nicht so gut können....dennoch gibt es auch bei mir Z.B. das Johanniskraut.
    Bzgl. der Staudengärtnereien kann ich dir nur beipflichten....als Tipp für Gärtner aus Franken nenne ich die Staudengärtnerei Augustin in Effeltrich.
    Auf weitere Bilder von deinem Garten bin ich schon neugierig....

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Renate,

    erst vor einigen Wochen bin ich auf deinen Blog gestoßen und war sofort von der Bepflanzung deines Gartens verzaubert. Seitdem warte ich gespannt auf die neusten Beiträge und Inspirationen und das wo ich selbst nur einen Minigarten mit ca. 8qm habe *lach* aber Anregungen kann man sich ja immer holen. Vor allem von diesen tollen rostigen Pflanzentrögen bin ich ganz begeistert! Darf ich fragen ob du sie immer wieder mit neuen Pflanzen bestückst, oder halten sich die Blumen dort auch über einen längeren Zeitraum?

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Bepflanzung des CorTen-Stahl-Troges ist überwiegend winterhart und dauerhaft - nur manchmal ändere ich ein wenig. Ein paar Kräuter mehr, etwas Farbe, Basilikum mit rein.
      Aber die meisten Pflanzen wie Thymian, Bohnenkraut, Bux und Katzenminze sind seit Jahren drin.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  13. Liebe Renate,
    auch ich habe gerade in der Staudengärtnerei Augustin in Effeltrich eingekauft und endlich mein Cortenstahl-Hochbeet bepflanzt. Sie haben mich durch Ihre Hochbeete inspiriert und mir bei der Umsetzung, v.a. was das Pflanzsubstrat und die Bepflanzung angeht sehr geholfen. Vielen Dank!
    Ich schicke Ihnen ein Foto per Mail.
    Liebe Grüße,
    Amelei

    AntwortenLöschen
  14. ich musste gleich ein wenig schmunzeln... zu beginn der gartenplanung hab ich immer gesagt, es gibt nur einen farbstil dem ich treu sein werde- denkste!!!! nun tummeln sich in meinem garten alle regenbogenfarben. mit gelb konnte ich am anfang nichts anfangen, doch ist diese farbe einfach eine wohltat für die augen und zaubert mir jedes mal ein lächeln aufs gesicht. wunderbare bilder und danke für die vielen tipps auf deinem blog, als gartengreenhorn ein füllhorn von interessanten dingen, mit denen ich meinen kopf füllen kann.
    hab es fein und ich grüss dich lieb aus dem valnöt-hus
    franziska & rasselbande

    AntwortenLöschen
  15. Ciao! Scopro ora il tuo blog! Bellissime piante perenni! Purtroppo qui non ci sono vivai come quello che hai mostrato e devo perciò fare sempre almeno 2 ore di macchina!

    Un saluto!

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst