Montag, 22. Februar 2016

Frühlingsgrüße






Blumenzwiebel - Frühling


Es ist so eine Freude, grad in den Garten zu schauen!

Einen besonders hübschen Frühlingsblüher - Iris reticulata - möchte ich Euch diesmal vorstellen. Leuchtend blau - klein aber nicht zu übersehen. Für mich war es Liebe auf den ersten Blick. 
Dabei ist dieses Zwiebelgewächs auch noch so anspruchslos - ideal also für einen pflegeleichten Geniesser-Garten.





Hinten unterm Apfelbaum geht es wild zu - hier blühen noch die letzten Winterlinge zusammen mit Schneeglöckchen und die kleinen Krokus tommasianus.

In dieser ländlichen Ecke des Garten sind auch Akelei, Pfingstrosen und auch sonst so allerlei Bauerngartenblumen gepflanzt.
Da sitze ich gerne im Sommer, wenn es im restlichen Garten zu heiss wird.

Hier wohnen Wildbienen, Hornissen, Igel und viele Vögel in den bereit gestellten Wohnungen und Nistkästen.

Mehr zu Bauerngärten gibt es auch hier: Landhausgarten - Bauerngarten



Vorne im Geniesser-Garten blühen Schneeglöckchen, Christrosen und jetzt auch Elfenkrokus und Zwiebeliris. 
Dort habe ich überwiegend weisse und blaue Blumenzwiebeln gesetzt. Ein paar gelbe Winterlinge schleichen sich allerdings immer wieder ein - nun gut, dann dürfen ein paar eben auch bleiben. Aber so bunt wie unterm Apfelbaum möchte ich  es hier nicht haben und so werden sie von Zeit zu Zeit ausgegraben und wieder zurück versetzt.


Iris reticulata - Zwiebeliris

Iris reticulata Spring Time

Sie sind grad erst im sonnigen Kiesbeet aufgeblüht. So klein sie auch sind - die Farbe zieht sofort den Blick auf sich! Himmelblau leuchten sie fröhlich zwischen den Gräsern und Crocus hervor. 


Blüte: leuchtend blau mit weissen Punkten und prupurnen Flecken
Blütezeit: März-April
Standort: durchlässig bis kiesig, trocken und sonnig
Höhe: ca. 10-15 cm


Ich werde definitiv im Herbst noch mehr setzen, so freu ich mich grad über diese zarten Elfen. 


Aber halt - Elfen sind ja die Crocus tommasianus - ja und über die freue ich mich natürlich auch sehr. 

Sie haben sich so willig im Garten vermehrt, dass sie mittlerweile aus allen Ecken auftauchen. Nächste Woche werde ich ein paar Streuner einsammeln und am Wegrand setzen. 
Das gefällt mir ausgesprochen gut und hier fehlen noch ein paar.


Am Rand zu den Kieswegen wachsen sie zusammen mit Bergenien und den etwas trockenheitsverträglicheren Elwesii-Schneeglöckchen.
Im Hintergrund jeweils Stipa tenuissima - Federgras.


Ich wünsche Euch eine schöne, sonnige Frühlingswoche und freue mich auf Eure Frühlingsbilder in den blogs!

Herzliche Grüße von Renate



P.S. 
Danke auch für die vielen Rosenempfehlungen! 
Die Liste wird allerdings immer länger und es passen doch nur ein paar in den Garten!
Seufz.... Ihr kennt das bestimmt.

Noch ist nichts entschieden - also falls Euch noch eine super tolle, robuste Rose einfällt ...



.


Kommentare:

  1. Hallo Renate, dein Frühlingsgruß tut heute bei ungemütlichem Regenwetter richtig gut...danke für die wunderschönen Impressionen. Elfenkrokusse muss ich im Herbst auch unbedingt setzen...deine Pflanzenkombis - bes. mit dem Stipa - sehen prächtig aus. Iris reti. klappt hier auch nur auf trockenen, sonnigen Beeten - mit meinem Versuch, sie auf einem weniger trockenen Standort anzusiedeln, bin ich gescheitert...dann schob sie oft nur Laub oder verschwand.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Wow was für eine Blütenfülle einfach wundervoll!
    Davon kann ich nur träumen aber immerhin hab ich heute schon ein paar Winterlinge, Schneeglöckchen und sogar ein paar Schlüsselblumen entdeckt.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hach wie schön!!! Wie heißt denn die wunderschöne gefüllte Helleborus?
    Viele Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Sorte gibt es leider nicht mehr und ich hüte sie sehr - aber ich habe im Gartencenter kürzlich wunderschöne gefüllt Helleborus orientalis gesehen (und gekauft natürlich) - günstig noch dazu. Whirling Skirts glaube ich hiessen die Schönen.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  4. Liebe Renate
    was für wunderbare, frühlingshafte Photos. Die Elfchen sind besonders schön die werde ich mir merken. Auch die Christrosen auf dem zweitletzten Photo gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüsse Eveline
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renate,
    das sind wieder tolle Pflanzenportraits, die du da fotografiert hast, besonders die mit der Iris.
    Ich bin ganz stolz, dass meine Elfenkrokus-Gruppe im Terrassenbeet dieses Jahr schon 20 Blüten hat. Leider haben wir seit Samstag Dauerregen und ich konnte wieder keine Fotos machen. Auch die Schnecken machen mir Sorgen bei dem Wetter - hoffentlich lassen sie was übrig von den Blüten...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate,
    Wun.der.schön!!!
    Ich muss uuunbedingt mehr Krokusse in die Nähe der Helleborus pflanzen.
    DAS kommt auf meine to do Liste... Danke schön!
    Pitschenasse,Regentropfende Grüße
    Vita

    AntwortenLöschen
  7. Zauberhafte Fotos, liebe Renate, ich bin hin und weg ...
    Wie gerne würde ich deinen Garten jetzt im Original sehen !!! (also eher morgen, bei Tageslicht )
    Herzliche Grüsse und eine gute Nacht, helga

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate, das sind wunderschöne Bilder! Eines schöner als das andere! Wie viele Krokusse hast Du denn gepflanzt? Bewundernswert - meine Bepflanzung sieht noch sehr schütter aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, ich vermehre die Schneeglöckchen und Crocus seit vielen Jahre und setze sie immer wieder an andere, geeignete Plätze im Garten. Langsam macht es sich bezahlt. Ursprünglich waren es wohl mind. 200 Stk. - ich kann mich nicht erinnern, würde es aber bei meinen Kunden so empfehlen. Keinesfalls weniger - mehr geht oft :-)
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  9. Wow, was für Bilder! Wäre in meinem Garten noch nicht möglich ;)) Aber mit den Jahren bestimmt. Die Vormieter hatten kaum Zwiebelblüher gesetzt, man konnte sie an einer Hand aufzählen (incl. Tulpen, Krokusse und Narzissen). Ich wünsche dir auch eine schöne Woche (der Frühling war leider nur kurz da..)
    Viele Grüsse, Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Hilfe - von wegen Sonne, wir haben Schnee. Du hast eine neue Art, die Bilder zu zeigen.
    Die kleinen Kroken vermehren sich hier auch, aber nicht so schnell, wie ich ungeduldig bin!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich, von diesen Iris sind seid letztem Herbst auch bei mir einige zu finden.
    Nich sind sie nicht alle aufgegangen, aber sie stehen kurz davor.

    Leider wollen die Winterlinge bei mir nicht so recht.. Wahrscheinlich ist es denen einfach zu feucht.

    Eine robuste Rose..jawohl, eindeutig diese hier.
    http://fatto-incasa.blogspot.de/2014/06/rosentraume-teil-2.html

    Vor zwe Jahren gepflanzt und seitdem nix gemacht, ausser mich an den herrlichen Blüten efreut und die wächst und wächst.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Renate,
    diesen Herbst muss ich auch mal ganz viele Zwiebeln setzen. Das Frühjahr ist schon eine besonders schöne Jahreszeit.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate,
    da haben wir beide die gleichen Lieblinge! Die Iris reticulata waren die ersten bunten Punkte dieses Jahr im Garten und die Tommasianus haben sich bereitwillig vermehrt. Von beiden möchte auch ich mehr, das sind so dankbare Pflanzen!
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Fotos von zauberhaften Blüten!! Wenn wir mit unseren Projekten fertig sind, möchte ich auch noch viel mehr pflanzen...so begnüge ich mich derweil mit den "Alten"....
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Schön Renate !
    Ich stell mir grad vor Wie Du auf der Terrasse sitzt (warum eingemummelt und mit einem Glas Wein (Bier) in der Hand den Blick aufs Frühlingsbeet geniesst :-)
    Wie weit sind Deine Tomaten ? Ich habe die Samen von Dir gesäht und bin gespannt auf die frühe Ernte !!!
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins* ... und ich liege sogar schon in meiner geliebten Hängematte draussen - dick eingemümmelt, genau wie Du schreibst ...
      Liebe Grüße von Renate

      Löschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst