Mittwoch, 6. April 2016

Bilder Fruehling




Bilder vom Garten im Frühling



Da es heute sooo trüb draussen ist, zeige ich ein paar Bilder vom Garten - vor allem von Narzissen, die wie kleine Sonnen auch heute den Garten erhellen.




Narzisse Ice Follies

blüht bei uns bereits ab Anfang April als eine der ersten im Garten. Sie verträgt auch halbschattige Plätze im Garten und gedeiht dort sehr gut. 
Sie ist standfest und robust - kurz eine wunderbare großblumige Narzisse für alle Beete im Garten.

Zudem ist sie gut für Schnitt geeignet und hält recht lange in der Vase (ich stelle sie über Nacht vor die Terrassentür - da ist es schön kühl und sie halten länger).

Ice Follies habe ich schon sehr lange.

Letzten September auf der Suche nach weiteren, frühen und hellen Narzissen für den Garten.

Neu dazugekommen sind dann im Garten kleine Narzissen, die mir sehr viel Freude machen. 
Ich habe sie in einem Testpaket von Natural Bulbs (www.naturalbulbs.de) mit vielen Blumenzwiebeln aus biologischem Anbau bekommen. 



Narzisse Sailboat


Zarte, fast weisse Narzissen schweben nun in meinen Beeten direkt am Haus.

Ich habe sie recht spät gepflanzt und trotzdem waren sie sehr früh da und blühen seit über 1 Woche. Ich werde sie in größeren Mengen auch in weiter entfernte Beete setzen. Sie wirken natürlich und leicht - das macht sich bestimmt gut.





Nachtrag 1 Jahr später:
Narzissus Sailboat blüht auch im 2. Jahr sehr gut. Hier in Kombination mit gefüllter Tulpe Angelique und Black Hero






Erhältlich hier:
Natural bulbs - Bio Blumenzwiebeln Sorte Sailboat 
Die Narzissen Papillon Blanc lassen noch ein wenig auf sich warten. Ich werde berichten.
Aktuell läuft ein Beitrag im WDR über Fair-Trade bulbs:



http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/markt/video-markt-scanner-fairtrade-blumen-100.html



Ich hoffe, ich konnte Euch den Tag ein wenig versüßen!

Herzliche Grüße
von Renate 
aus dem Geniesser-Garten



.

Kommentare:

  1. Was für herrrliche, frühlingshafte und zarte Bilder.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    Ich mag die weißen Narzissen auch so gern. Und deine bezaubernden Exemplare auf dem letzten Foto finde ich besonders attraktiv.
    Kennzeichnest du die Stellen an denen du die Zwiebeln vergräbst? Ich lege in den letzten Jahren weiße Steine hin, damit ich sie bei der Gartenarbeit nicht beschädigt. Aber das klappt nicht immer. Denke manchmal die Katzen spielen damit *lach *.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, bei der das mit dem versüßen schon geklappt hat. Ja, wenn ich so ansprechende Blumenfotos betrachte, dann geht mir das Herz auf und ich fange an zu strahlen. Das geht ganz automatisch.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate
    Hallo Renate
    ich möchte im kommenden Herbst auch noch mehr weiss blühende Narzissen in die dunkleren Garten Ecken pflanzen. Darum werde ich mir die schönen Totos (falls es den welche sind) merken da sie sehr Standfest aussehen.Danke fürs versüssen dieses Tages.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate,
    wie schön sind deine Narzissenfotos...von den weißen brauch ich definitiv noch mehr und Toto würd mir gut gefallen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. bei duien narzissenblüten denke ich sehr an die Dichternazissen, sie duften sehr intensiv, man kann auch sagen :" sie stinken"!!
    Ganz viel davon fand ich mal in einer Wiese weit weg vom damiligen Dorf. Ich pflückte mir einen Strauß, sie waren nicht lange im Haus! wie sich dort angesiedelt haben keine Ahnung!
    Und heute bestimmt bei der intensiven Feldwirtschaft schon nicht mehr da. Dennoch danke für die Tips.
    welchen Boden brauchen Narzissen, kenne sie von der marsch in großen Tuffs. Ich denke mein Sandboden ist zu trocken, denn sie vermheren sich kaum.
    Grüße von Frauke aus dem wieder kalten Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Narzissen mögen es eher feucht - aber es gibt auch welche wie die Ice Follies, die gut mit Halbschatten und sogar recht trocken zurecht kommen. Sogar für den Steingarten gibt es welche. Da müsste eigentlich was für Dich dabei sein. Bei mir gedeihen sie gut und ich habe fast nur Kiesboden.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  6. Wunderschöne Vanillefarben wunderschön fotografiert!
    Ganz viele Frühlingsgartengrüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate,
    wunderschöne Fotos. Ich mag diese zarten Farben
    sehr.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte von Elke Tulpenzwiebeln von Natural Bulbs bekommen...da warte ich noch auf die Blüten, aber die Blätter sind schon da. Schön sind diese zarten letzten Narzissen ....die gefallen mir sehr gut...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Die Narzissen bereiten mir auch viel Freude! Vor allem die kleinen, kompakten Sorten! Allerdings mögen meine Tulpen nicht! Es kommt zwar grün, aber keine Blüten! Habe gestern einige ausgebuddelt. Mal sehen, wie es mit dem Zierlauch aussieht! Da scheint auch keine Blüte mehr zu kommen!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tulpen und die großen Narzissen brauchen viel Dünger. Evtl. hilft das? Bei lehmigem Boden gebe ich den Tulpen eine Schippe Kies an die Füße - dann faulen sie nicht so leicht. Sie mögen es ja recht trocken. Doch einige Arten und Sorten packen auch Lehmboden.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  10. Wunderschön, liebe Renate. Wenn ich nicht schon genug hätte ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermehren sie sich bei Dir auch so? Ich finde das sooo schön. VG von Renate

      Löschen
    2. Bis jetzt noch nicht so sehr, aber es reicht für unseren doch relativ kleinen Garten. Ich mag nicht zu viele Zwiebelblüher haben, dann wirkt es leicht unruhig. Überwiegend soll ja Rasen-Wiese bleiben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  11. Das sind genau die Farben, die ich auch bei Narzissen bevorzuge. Bei der Ice Follies bin ich nicht sicher, ob ich die auch schon habe. Vor Jahren habe ich mir nicht gemerkt wie sie heißen - gefallen mussten sie mir halt. Zweitere die du vorgestellt hast ist auch sehr schön, da werde ich mir mal den Namen merken. Gelbe Narzissen habe ich zwar auch noch im Garten, aber nur von der Gartenvorbesitzerin oder die kleinen Tete a tete, welche man im Topf geschenkt bekommmt - werden dann im passenden Beet versenkt. Vielen Dank für die Vorstellung. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... hab´ mir Deine Narzissen grad angesehen - könnte die Ice Follies sein. VG von Renate

      Löschen
  12. Liebe Renate,
    wie schön, ich liebe Ice Follies ♥
    ein paar wenige habe ich noch im Garten, auch wenn sie nicht jedes Jahr blühen wollen. Die Sailboats sind sehr hübsch, kannte ich noch nicht.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Narzissen brauchen viel Dünger - im Herbst und im zeitigen Frühling. Dann blühen sie üppig und vermehren sich willig. VG von Renate

      Löschen
  13. Hallo Renate,
    ich hatte Tulpen und Krokusse von Natural Bulbs bekommen.
    Die Krokusse Jeanne D'arc waren schon mal ganz toll, riesig und weiß.
    Deine Narzissenbilder sind so schön!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, hab´s leider nicht geschafft, die Crocus zu fotografieren! Sie waren wirklich sehr groß und schön. Bin auf Deinen Bericht gespannt!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  14. An Bio-Zwiebelblumen hatte ich noch gar nicht gedacht. Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Sanspareil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sanspareil, es geht mir auch um robuste Arten und Sorten. Da bei der Anzucht ja keine Spritzungen erlaubt sind, müssen sie von sich aus robust sein. So bleibt mein Garten auch weiterhin gesund. Bei Rosen und Obst ist es ja ähnlich - alles, was man als Bio-Ware kaufen kann, ist daher für mich interessant.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  15. Liebe Renate,
    Deine Narzissen-Fotos sind traumhaft schön und
    gut zu wissen, Narzissen brauchen viel Dünger - ich war eher sparsam und so blühen sie im Garten auch recht sparsam und vermehren sich nicht so...
    Dankeschön für Deinen Besuch und netten Kommentar in meinem Geheimen Garten, fürs "Einloggen" in meine Leserliste, ich freue mich.Wenn Du magst, halte ich im Herbst auch ein paar Goldlacksamen für Dich bereit.

    Liebe Sonntagsgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  16. Du machst wunderbare Fotos, liebe Renate, und ich schwelge gern mit dir im Narzissenglück. Meine sind dieses Jahr fantastisch, besonders empfehlenswert finde ich Thalia, Einstein, actaea und mein Liebling Geranium (Duft!!!). Frohe Frühlingstage :)

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Bilder, liebe Renate,
    die meisten Narzissen bei uns sind schon relativ alt.
    Sie kommen zum Glück immer wieder :-)
    Aber das mit den Bio-Zwiebeln werd ich mir mal merken :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Frau Renate Waas,
    ein Päckchen mit Blumenzwiebelchen ist unterwegs zu ihnen und zwar
    Chionodoxa u. Blausternchen mit schw. Zwiebel, Trauenhyazinthen, Agapanthus mini winterhart blau, Bärlauch, weiße Sternchen? Blütezeit Mai/Juni. Wie ich finde, es vermehrt sich alles munter ohne Zutun außer den Agap. die blühen im Mai/Juni, würde ich extra pflanzen.
    Viel Spaß Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... Liebe Ilona,
      jetzt bin ich aber absolut baff - wow - ich freu mich unglaublich - SOOO!
      Vielen, vielen Dank! Das wird wunderbar und ich freue mich auf alle, alles Zwiebelchen!
      Agapanthus ist eine meiner absoluten Lieblingspflanzen! Wow - super
      YUHUUU
      :-)

      Löschen
    2. Diese Agapanthus ist keine afrikanische A. sondern das sind kleine Zwiebeln wie bei Krokus, werden etwa 20-30 cm hoch und haben blaue Sternchen. Den genauen Namen konnte ich nicht ausfindig machen. Auch hätte ich zu einem späteren Zeitpunkt noch Zwiebeln der Span. Glocken-Scilla, Hyac. hispanica, etwa wie die engl.,(habe zwar die engl. noch nicht gesehen.) Man nennt sie auch Hasenglöckchen. Bei einer Teilung der afr. Agap. kannst auch mal welche haben, auch weitere Traubenhyacinthen gibt es noch.
      Viel Spaß beim Einpflanzen
      Ilona Ulrich

      Löschen
    3. Hallo Ilona,
      Glocken-Scilla breiten sich bei mir schon aus - da habe ich ausreichend. Aber vielen Dank für das Angebot! Traubenhyacinthen sind auch genug da. Agapanthus allerdings .... wenn er denn sogar noch dunkelblau wäre ... hmmmm - das wäre ganz schon toll.
      Er ist aber nicht fürs Freiland oder? Da soll es ja angeblich welche geben. Bei mir sind diese sog. winterharten aber leider alle verschwunden. Bayern ist wohl doch zu kalt.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
    4. Hallo Renate,
      diese kleine Agapanthus-Zwiebelchen habe ich schon vor Jahren mal gekauft, weiß leider nicht mehr wie sie genau heißen. Sie sind mittelblau und ganz sicher winterhart, habe sie schon einige Jahre draußen. Vielleicht bist sogar enttäuscht, es sind "keine afrikanische A." oder wie man sie in England sieht. Sie werden auch nur 20-25 cm hoch, blühen im Mai/Juni. Eine dunkelblaue, eine weiße und mittelbaue afr. A. habe ich im Kübel und im Winter im Keller. Falls du eine solche Agap. mal möchtest, ich kann teilen, lass mich es nur wissen. Außerdem habe ich einige Hostas abzugeben, man müßte sie aber sofort ausgraben, zum Verschicken sind sie aber viel zu schwer.
      Noch was: Vielen, vielen Dank für den Blumenstrauß und den Gutschein, es hat mich riesig gefreut. Es ist mehr als bezahlt, ich hätte die Zwiebelchen alle weggeworfen. Ein paar Tage zuvor habe ich 2 Eimer voll einer Freundin geschenkt, sonst wären es noch viel mehr gewesen, aber vielleicht im nächsten Jahr.
      Viele Grüße und nochmals Danke Ilona

      Löschen
  19. Tolle Bilder! Die Narzissen sind wirklich ein Hingucker.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Renate
    Wunderschön! Frühling pur!
    Ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder

    Sonnige Grüße, Claudia. (:

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst