Sonntag, 19. Februar 2017

Raureif und doch ... der Frühling kommt!




Heute morgen war so schönes Licht im Garten - Frühlingslicht!




Trotz Raureif und Kälte - die ersten Schneeglöckchen und Christrosen blühen, es wird immer heller und die Sonne immer stärker!
Kurz - ich bin sicher der Frühling ist nicht mehr weit!

So schön der Raureif auch ist, meine Sehnsucht nach Blüten ist stärker!

Hier ein Bild vom letzten Jahr - da waren die Schneeglöckchen um diese Zeit schon in voller Blüte.

Bei mir blühen derzeit einzelne Galanthus elwesii - die ersten unter den Schneeglöckchen. 
Aber bis zur vollen Blüte dauert es leider dieses Jahr noch.

Viele hoffnungsvolle Vor-Frühlings-Grüße aus dem Geniesser-Garten
schickt Euch

Renate aus dem Geniesser-Garten














.

Kommentare:

  1. Morgen Renate,
    ich glaube bei uns sind die Schneeglöckchen auch später als sonst. Elwesii blüht bei mir seit 2 Tagen! Da geht einem doch das Herz auf oder ?
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate, ich bin auch ein Schneeglöckchen-Fan! Letze Woche waren zwei schöne Tage, richtig mild, da habe ich die Gartensaison eingeläutet und draußen mich einem Ver-Gierschten Beet zu schaffen gemacht... mit Spaten und etwa 4 qm umgegegraben und Unmengen der langen Wurzelen rausgeholt. Über mir zogen zwei kleiner Schwärme von Kranichen hinweg, das war Glück pur.
    Frühlingslicht--- welch ein schönes Wort!
    Dank Dir und einen schönen Sonntag-
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Sorry Renate , bin wohl noch nicht ganz wach. Die ersten Glöckchen zeigen sich bei mir bei Galanthus nivalis "Flore Pleno", der gefüllten Sorte. Elwesii brauch noch etwas.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    bei uns scheint heute auch die Sonne. Ich kann es gar nicht erwarten, die ersten Frühlingsblüher im Garten zuentdecken.
    Dein Einblick in den morgentlichen sonnigen Garten ist wunderschön!!
    Hab einen schönen Sonntag und genieße den Tag,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe dich vermisst! Bei uns bühen nivalis, S. Arnott und Magnet. Und von vielen weiß ich nicht mal die Namen, weil ich es nicht wissen will. Ich bekomme sie, zieh die Stecker raus und pflanze sie. Jetzt hab ich eines mit einer grünen Spitze entdeckt. Bei den Glockenverrückten stoße ich damit auf Unverständnis, aber ich fühle mich so einfach viel entspannter. Es reicht, wenn ich die Namen all meiner Stauden und Sträucher weiß!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich kommt er, so lange wir Menschen das Erdenklima nicht völlig ruiniert haben. Aber je älter ich werde, möchte ich die Zeit nicht hetzen, wer weiß, wie viel mir noch bleibt. Klar, im letzten Jahr habe ich um diese Zeit längst die ersten rosa Magnolienknospen gesichtet & fotografiert. Dieses Jahr istves halt wieder anders, auch wenn die Knospen dick & fett sind, fast wie die Tauben, die im Baum sitzen & hoffen, dass für sie auch etwas vom Vogelfutter abfällt. Die Schneeglöckchen blühen allerdings, dafür schwächest meine purpurne Lenzrose....
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß ncht, welche Sorte Schneeglöckchen als erstes blüht, aber das ist ein traumschönea Foto mit diesem Lichteinfall.
    Liebe Grüße
    susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, Renate, lange nichts von dir gehört! Und jetzt meldest du dich mit so schönen Bildern zurück. G. elwesii habe ich nicht, nur das nivalis, was sich jetzt an einer Stelle den Schneeglöckchenschimmel eingefangen hat. Hoffentlich greift das nicht um sich.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Es stimmt, liebe Renate, dass im vergangenen Jahr alles schon viel weiter war im Garten. Das mußte ich kürzlich auch feststellen, als ich mal geschaut habe, über was ich im vergangenen Jahr geschrieben habe. Da blühten schon am 08. Januar die Lenzrosen. Die ersten von meinen Galanthus elwesii (allerdings in Töpfen) sind schon fast verblüht. Aber mein Blick aus der Terrassentür zeigt mir große Bestände von Galanthus nivalis. Es stimmt also: der Frühling kommt.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Renate, ich hab auch heut die Schneeglöckchen vor der Tür im Bild fest gehalten. Demnächst sind sie auf dem Blog zu bewundern. So schön oder? Wenn es langsam losgeht im Garten. Ach was freu ich mich darauf endlich zu werkeln und zu graben.... Ganz liebe Grüße Dir von Tini

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, der Frühling kann loslegen - hier im Norden bzw. bei uns im Garten habe ich noch nicht viel gesichtet. Aber es juckt schon in den Fingern... möchte endlich wieder raus und im Garten los legen ... LG Dani

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Renate, ich werde noch ganz neidisch. Was bei Dir schon alles blüht - toll! Hier sieht es noch immer recht mau aus!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Du sprichst mir aus dem Herzen! Die Frühlingssehnsucht ist groß... aber auch hier gab es gestern erst mal Frost. Aber irgendwann kommt er...
    Habe gerade eine Unterkunft gebucht für die Fürstenfelder Gartentage... da kommt von Haus aus Frühlingsstimmung auf!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renate,
    wie schön wieder von dir zu lesen und mit wunderschönen Reifbildern meldest du dich zurück.
    So langsam geht es im Garten aufwärts und der Vorfrühling klopft an, die ersten Zwiebelblüher haben ihre Hornmehlration schon erhalten. ;-)
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Renate,
    ja , die Schneeglöckchen sind dieses Jahr spät dran, auch hier im Norden. Aber der Frühling lässt sich nun nicht mehr aufhalten. Gestern habe ich 2 Kohlmeisen bei der Nistkastenbesichtigungstour beobachten können und der Buntspecht hämmert, als gäbe es kein Morgen.
    Viele Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Renate,
    auch wenn der Reif sehr fotogen ist, die Sehnsucht nach Wärme ist größer. Hier war heute so ein trüber Tag und ich wollte unbedingt ein Zeichen setzen und zeigen das wir bereit sind *lach*.Bei uns soll es die nächsten Tage keine Minusgrade mehr geben und ich habe ganz mutig die Winterhauben von den Kübeln und Schalen auf der Terrasse entfernt. Mal sehen ob Frau Sonne den Wink mit dem Zaunpfahl erkennt und uns auch mal wieder beehrt, damit auch unsere Schneeglöckchen so schön aufstrahlen und leuchten können wie auf deinem Foto.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Renate,
    eine Frage an dich, bist du schon in Sp... gewesen, oder nicht? Gestern bei BR-Fernsehen "Querbeet" kam ein schöner Garten von der Costa Brava.
    Vielleicht kannst du noch im Internet nachschauen, falls dich dieser Garten interessiert. Ansonsten habe ich die Adresse. Das Buch von dir habe ich an meine Enkel weitergegeben, nochmals vielen Dank dafür. Solltest du mal in meine Nähe kommen, bist du natürlich willkommen, auch hätte ich noch eine Agapanthus zu vergeben.
    Schöne Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Renate,
    bei uns sind die Schneeglöckchen schon etwas weiter, aber du hast recht: Voriges Jahr war alles schon etwas weiter um diese Zeit. Der Frühling ist jedoch im Anmarsch.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Grüße zurück.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Renate
    es freut mich wieder einmal einen deiner wunderbaren posts zu sehen. Jedes mal wenn ich deine tollen Bilder sehe wird mir bewusst dass ich mehr Gräser im Garten brauche...ich weiss auch schon wo. Bei uns war es Gestern herrlich warm, alles schiesst aus dem Boden so kann der Frühling nicht mehr weit weg sein.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst