Samstag, 18. Juli 2015

Sommeressen - Nudeln mit Tomatensauce






Tomatensauce aus dem Ofen


Meine beste Tomatensauce wird im Ofen zubereitet.
Beste Tomatensorte dafür: San Marzano

Ein Kuchenblech mit Öl begiessen (Menge nach Geschmack oder Taillenumfang) und mit halbierten San Marzano Tomaten belegen.




Ich nehme auch den Strunk heraus, manchmal nehme ich sogar noch den Glibber (also die Samen) raus. Das wird dann ganz besonders fein.

Für heute habe ich sie halbiert und den Strunk entfernt.
Mit dem Fleisch nach unten und der Haut nach oben eng aneinander auf das Backblech legen.
Dazu ein paar Zweige Rosmarin und 5-10 geschälte Knoblauchzehen.


1 Std. bei 180° backen lassen, bis sich die haut oben schwarz färbt. Öfter mal nachsehen.
Dann abkühlen lassen! 

Warten bis man sie anfassen kann, ohne sich die Finger zu verbrennen. Dann die Haut abziehen. 
Das geht mit San Marzano ganz einfach. Einfach nach oben weg lupfen.
Bei anderen Sorten hängt die Haut recht fest. Die sind dann für diese Art Sauce weniger geeignet. 

Danach hat man halbierte Tomatenstücke ohne Haut, Rosmarin-Nadeln und ein paar Knoblauchzehen auf dem Blech liegen. Den Rosmarin nehme ich nun wieder raus.

Jetzt umfüllen in einen Topf.
Ich persönlich nehme nur noch Salz dazu.
Deshalb lieber vor dem Würzen testen - denn meist braucht es gar nicht mehr viel!

Das ist für mich die tomatigste Tomatensauce der Saison!


Guten Appetit!

wünscht Euch Renate



.