Dienstag, 26. April 2016

Buchempfehlung




Gleich 2 Bücher vom pala-Verlag möchte ich heute empfehlen:

Wesensgemäße Bienenhaltung in der Bienenkiste (s.Bild oben) und





Mehr Platz für den Spatz






vielen Dank an den Pala-Verlag für die Rezensionsexemplare!




Bienen im Garten

Nachdem dieses Jahr viel zu wenig Bienen bei uns im Garten waren, machen wir uns ernsthaft Gedanken, Bienen zu halten.

Bei den Aprikosen waren es nur ein paar Hummeln und ganz wenig andere Insekten, die zum Bestäuben gekommen sind.
Ich habe wenig Hoffnung auf eine gute Ernte.

Für Wildbienen haben wir schon viele Wohnmöglichkeiten geschaffen. Das macht uns viel Freude.

Doch der Schritt zum eignen Bienenstock will doch gut überlegt sein.

Mein Bruder hat mehrere Völker - da würden wir wohl Unterstützung bekommen.

Aber wie geht es dann weiter?

Ja und da ist dieses Buch sehr hilfreich!

Wesensgemäße Bienenhaltung - das gefällt mir schon mal sehr gut.

In diesem Buch wird unterhaltsam erzählt, wie das mit dem Leben einer Biene so geht, was sie brauchen, wie sie leben, über Ernährung und Krankheiten.

Dann der Schritt zur eigenen Bienenkiste und was übers Jahr so zu tun ist, damit es allen gut geht - Bienen und auch dem Freizeit-Imker.

Sehr lesenswert und man bekommt Lust auf eigene Bienen im Garten.

Jetzt muss ich nur noch den Mann überzeugen.



Einfacher ist das mit dem nächsten Thema:



Spatzen im Garten


Wie mag mancher denken - Spatzen, was gibt es da zu lesen? Die kennt doch jeder?

Ja und nein - ich habe viele interessante Dinge über Spatzen erfahren - z.B. dass der Bestand rapide zurückgeht und sie geschützt werden müssen!

Und Spatz ist nicht gleich Spatz und woher kommt der Name Spätzle? Nein - das sind keine gebratenen Spatzen ...

Warum sagt man zu kleinen Kinder Dreckspatz? Warum pfeifen es die Spatzen von den Dächern? 
Frech sind sie auch noch die Frechspatzen und wusstet Ihr, dass Spatzen so intelligent wie Delphine sind? Nein? Ich vorher auch nicht. 
Früher wurden die Spatzen als Erntediebe gejagt, bis die Insekten noch mehr Schaden anrichteten als die Spatzen und die Jagd ein Ende hatte.
In diesem Buch gibt es viel Wissenwertes und viele - teils sehr amüsante - Geschichten rund um die Spatzen.

Dazu noch Wissen über Kinderstube, Nistplätze und Futter, damit der Spatz im Garten nicht ausstirbt.






Bei uns nisten sie mit Vorliebe im Meisenkasten - aber wir werden jetzt eine Spatzen-Reihenhaus-Siedlung eröffnen, damit sie in Geselligkeit brüten können (das habe ich auch aus dem Buch).



Viele Grüße von Renate





P.S.

Ich lese die Bücher aus dem pala-Verlag immer sehr gerne. 
Sie sind nicht reisserisch und versprechen nicht das Blaue vom Himmel. 
Alle von mir bisher gelesenen Bücher bieten fundiertes Wissen von Autoren, die sich schon viele Jahre mit dem jeweiligen Thema befassen und daher wissen, wovon sie schreiben. 


Deshalb von mir für diese beiden Bücher eine absolute Lese-Empfehlung




.