Sonntag, 15. Januar 2012

Gartenbilder Januar Staudenbeet 2012



Winterblüher im Garten - Gehölze, Zwiebelblumen und Knollen


Alpenveilchen 
setzen schon die ersten Farbtupfer in den leicht verschneiten Garten. 


Raureif am Morgen verzaubert Blüten und Blätter.
Cyclamen coum:

Dieses Jahr beginnt sehr farbenfroh!
Auch die Schneeglöckchen lassen sich schon blicken -
Galanthus elwesii:

Bei den Sträuchern blühen seit November der Winterschneeball und 
seit ein paar Tagen die Zaubernuss - 
Hamamelis mollis Orange:

Wie schon Karl Förster forderte:
Es wird durchgeblüht!

Raureif verzaubert auch den Bambus
der uns mit seinem zarten Grün graue Tage erträglich macht.
Er ist ein Gartenbewohner für die leisen Töne - 
gerne lausche ich seinem stillen Rascheln im Wind.


Tip zur Vermehrung von Schneeglöckchen:

blühende Teppiche von Schneeglöckchen ( Galanthus ) im Frühling sind besonders beeindruckend. Das erreicht man am Einfachsten durch Selbstaussaat oder Teilen der Horste. 
Teilen kann man Schneeglöckchen sehr gut "in the green" - also während das Laub sichtbar ist. Am Besten nach der Blüte.  Dazu einen dicken Horst sorgfältig ausgraben, die Zwiebelchen sanft voneinander lösen und in Gruppen von 10-20 Stk. im Garten verteilen und wieder einpflanzen. 
Sie sollten etwa doppelt so tief sitzen, wie die Zwiebel hoch ist. 
Am Liebsten wachsen sie unter Gehölzen in humusreichem Boden. 
Nach ein paar Jahren verwandelt sich so der Garten im Frühling in ein Meer von weißen Glöckchen.


Viele Grüße von Renate






.