Freitag, 15. April 2011

Phänologischer Kalender Vollfrühling

.







Vollfrühling 
im phänologischen Kalender


nach dem phänologischen Kalender beginnt der Vollfrühling mit der Blüte von Apfelbaum und Löwenzahn .
Bei uns im Garten ist das zeitgleich mit der Blüte von Prunus Kanzan - der großen Zierkirsche am Gemüsegarten:
Gefolgt von Flieder, Eberesche, Weißdorn, Rosskastanie und Himbeere.


Gemüsegarten: 
ab der Blüte von Löwenzahn im Freiland Kohl, Salat, Rote Bete und Kartoffeln pflanzen.
Möhren, Chicoree, Markerbsen und Spinat säen.

nach den Eisheiligen (etwa nach Blühbeginn vom Flieder) Mais, Kürbisse und Bohnen ins Freiland
Stangenbohnen vorkeimen und Ende Mai auspflanzen

Pflanzenschutz: 
ab der Kirschblüte beginnt die Invasion von Möhren- Rettich- und Kohlfliegen, Blattläusen und Bohnenfliegen.
Daher alle Kohlgewächse (also auch Radi, Radieschen) mit Kulturschutz-Netzen vor den Radies- und Rettichfliegen schützen.
Möhren mit Netzen vor der Möhrenfliege schützen.
Lauchgewächse mit extra feinen Netzen abdecken.


Kulturschutznetze schützen die Pflanzen ganz ohne Gift. Zusätzlich schützen sie vor kalten Temperaturen.
So könnte Ihr Gemüse ohne Schädlinge und ohne Gift-Reste ernten. Ein Genuß, der unbezahlbar ist.

Die Netze braucht man nicht das ganze Jahr über drauf lassen - das würde auch nicht besonders gut aussehen.


Blattlaus:
Hab´ heute, Mitte April, die erste Blattlaus entdeckt! 
Auf Blattläuse achte ich schon, sofern möglich, setze ich  Marienkäfer dazu.
Ich benutze weder Schmierseife noch Insektizide. Denn auch bei Schmierseife, Bio oder sanften Mitteln  - immer sterben auch die Larven der Marienkäfer mit.
Hier die Larve vom Marienkäfer zum Wiedererkennen.
Diese Larven fressen liebend gerne Blattläuse. Sie sind nicht leicht zu sehen, aber es lohnt sich darauf zu achten. Sie räumen innerhalb von max. 6 Wochen mit allen Blattläusen im Garten auf. Weitere Massnahmen sind wirklich nicht nötig.

Siehe auch Post zu Marienkäfer: Marienkäfer - Nützlinge im Garten


... und ich habe sie gefunden - die ersten Marienkäfer!
Die asiatischen Marienkäfer haben mehr Punkte. Die Punkte sind meist auch unregelmäßiger.








Ziergarten:
Hortensien schneiden, Unkraut gründlich jäten, mulchen
Stauden pflanzen, Blumenzwiebel für den Sommer setzen
Ab Mitte Mai: Rasen oder Blumenwiese anlegen
Wildkräuter ernten

Dieses Jahr blühen die Obstbäume mit den Zierbäumen um die Wette.
Das wird sicher ein gutes Obstjahr!


Gärten zum Leben  
mehr über meine Arbeit als Gartenarchitektin finden Sie 
auf meiner website: Waas Freiraumplanung

.

Kommentare:

  1. Liebe Renate, danke für die Tipps, habe im Ziergarten schon alles erledigt, nun geht s ans Vollfrühling genießen. LG und ein schönes Wochenende unter der schönen Zierkirsche Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate!
    Der Apfelbaum blüht bei uns noch nicht, aber wenn es jetzt warm wird, dauert das sicher nicht mehr lang.
    Eine schönes Wochenende,
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate! Das ist wieder ein sehr interessanter Bericht, ich habe nicht gewusst, dass mit der Blüte des Löwenzahns der Vollfrühling einsetzt. Im Frühbeet habe ich meine Kürbisse und Gurken bereits ausgesät, manches ist sogar schon gekeimt, ich denke die paar wenigen kalten Tage werden sie schon überstehen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kathrin,
    ich glaube, dieses Jahr haben wir Glück mit dem Wetter. Ich hoffe zumindest, daß keine schlimmen Nachtfröste mehr kommen.

    Hallo Annette - ja, dieses Wochenende werden wir auch genießen! Das wird sicher super bei dem schönen Wetter.

    Hallo Elke, einige Apfelbäume blühen schon - der ganz große, alte Baum wird wohl am Wochenende richtig aufblühen. Er ist über und über voller dicker Knospen.

    Euch allen herzlichen Dank für´s Vorbeischauen und einen schönen Frühling!
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renate !

    Sag mal, wie lange sollte man die Netze oben lassen ? Ich hab aber noch gar keines.....Muss mal schauen, wo ich sowas kriege. Die Radieschen decke ich mit Vlies ab,das geht auch.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate, ich habe mal gehört, dass es sogar Marienkäferfarmen gibt, wo die Käferchen zu diesem Zweck gezüchtet werden.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende für dich.
    Bina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate
    Danke für die tollen Tipps! Bin immer gerne auf Deinem Blog zu Besuch.
    Einen schönen und sonnigen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ja, ja, alles das blüht auch bei uns, auch der alte Apfelbaum in Vollblüte! Finde deine Beiträge über den Phänologischen Kalender sehr interessant und bin schon neugierig, was in Bezug auf den Frühsommer kommt, bin aber sonst gar nicht neugierig ;-))))
    Bei uns öffnen sich auch schon die ersten Blüten am Flieder, was mir sehr früh vorkommt, sind die Fliederblüten ja normalerweise diejenigen Blumen, die Söhne am Muttertag in Ermangelung von Geld schnell gerupft und der Mama präsentieren. Muttertag ist aber erst in 3 Wochen. Vielleicht war das aber auch vor der Erderwärmung und unsere Söhne müssen sich jetzt was anderes einfallen lassen ;-)
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Sehr interessant, ich wusste gar nicht, dass die Blüte von Löwenzahn und Apfelbaum den Vollfrühling und damit den Anbaustart diverser Gemüsepflanzen anzeigt. Der Löwenzahn blüht hier schon kräftig, die Apfelblüte fängt jetzt zaghaft an. Dann kann ich wohl heute mit meinem Kartoffel-Topfanbauversuch starten...die Salatpflänzchen sitzen schon!

    Ich werde Dich gleich mal verlinken, damit mir keine weiteren guten Tipps entgehen.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. VIELEN DANK FÜR EUREN BESUCH - freu mich sehr!

    und bis bald mal wieder - bei Euch oder bei mir.
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Renate, vielen Dank! Sind sehr tolle Tipps. Das mit den Marienkäfern finde ich besonders interessant.

    Der Link im Text funktioniert leider nicht - habe also per Google geschaut wie er funktionieren würde: http://geniesser-garten.blogspot.com/2011/04/marienkafer.html

    Viele Grüße
    Daniel

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Daniel, danke für den Hinweis - hab´s gleich korrigiert.
    Viele Grüße Renate

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst