Sonntag, 19. Juli 2015

Staudenbeet im Juli



Im Garten von Renate Waas - das Kiesbeet zeigt sich im Juli zart mit Lavendel, Federgras und Zierlauch
Kiesbeet im Juli - ganz zart mit Federgras, Zierlauch und Lavendel



Das Kiesbeet im Juli  - zart wie eine Blumenwiese mit Allium und Stipa tenuissima


Heute morgen war ich schon sehr früh wach - als ich dann mit dem Kaffee in der Hand an der Terrassentür schlaftrunken in den Garten schau´ war die Müdigkeit wie verflogen!


Die ersten Sonnenstrahlen im Kiesbeet bringen die Allium so richtig zum Leuchten.
Das Federgras ist der perfekte Weichmacher zwischen den vielen Stängeln und kerzenförmigen Blüten.
Das Kiesbeet von Renate Waas im Juli - Gräser bringen Leichtigkeit und Bewegung ins Staudenbeet - Zierlauch setzt Akzente. Inspiration holt sich die Gartenarchitektin unter anderem bei Peter Janke




Schnell die Kamera geholt, Makro 85 mm drauf und raus in den Garten.
Der Kaffee war zunächst mal völlig vergessen.


Das Kiesbeet ist ganz im Geist von New German Style und Peter Janke für den Privatgarten umgesetzt.



New German Garden Style 

kennt man ja eigentlich nur von großen Gärten wie Sichtungsgarten Weihenstephan, Hermannshof Weinheim oder im Garten von Peter Janke. 
Doch die Ideen kann man durchaus auch in einem kleinen Garten wie bei mir in München umsetzen.
Ich nenne es aber trotzdem Kiesbeet. Aber das ist eine andere Geschichte.

Apropos Peter Janke:

Tipp - Beitrag über Peter Janke bei BR Querbeet

Vor kurzem gab es bei BR Querbeet eine Sendung über Peter Janke und seinen tollen Garten - Kiesgarten und Schattengarten. 
In der Mediathek kann man die Sendung zum Glück noch sehen! 


Viele Grüße von Renate



Autor und copyright: Renate Waas, Landschaftsarchitektin München


.