Samstag, 11. Juli 2015

Gartenbeleuchtung ohne Strom - Solarlampen




Einen Garten stimmungsvoll ohne Strom beleuchten - dank neuer Solarlampen ist das möglich
Gartenbeleuchtung mit Solar-Technik - Solarlaternen und Solar-Teelichter

Garten ohne Strom stimmungsvoll beleuchten - Teil 1 - Solarlicht


Seit letztem Winter habe ich mich ausgiebig mit Solarlampen für eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung beschäftigt.



Ich habe sie im Winter bei trübem Wetter getestet, bei Regen und bei Hitze und Sonnenschein.
Ich habe nach Solarlichtern mit warmen Licht gesucht, die eine freundliche, heimelige Stimmung verbreiten und ich bin fündig geworden.

Sollte hier ein Solarlampen-Hersteller mal mitlesen - ich lasse mich sehr, sehr gerne von anderen Lösungen überzeugen und teste sehr gerne jede Solar gespeiste Lampe mit warmem Licht. 
Dieser Bericht basiert auf Material, das ich mir selbst für unseren Garten gekauft habe und
 wurde von niemand gesponsort.



Härtetest für Solarlampen im Winter:

Im Winter gab es viele trübe Tage und z.T. dann auch noch zusätzlich mit Schnee. Das war ein ultimativer Härtetest für Solarlichterketten und Solarlampen.
Da sind die meisten Solarlichter dunkel geblieben.

Ein paar jedoch konnten auch an trüben Wintertagen genügend Energie tanken, um den Sitzplatz an der Terrasse und am Pool abends und bis spät in die Nacht mit stimmungsvollem Licht auszuleuchten.
Solar-Lichterketten als stimmungsvolle Beleuchtung im Garten - auch im Winter
Lichterkette von IKEA im Feuerkorb - 
die Idee stammt ursprünglich von Ute  
http://filzundgarten.blogspot.de/2015/01/feuerkorb-und-glaslaterne.html
eine stimmungsvolle Gartenbeleuchtung auch im Winter

Das Fazit vom Wintertest: 

IKEA (Solar-Lichterketten s. Foto vom Winter), 
Tchibo (Solar-LED-Laterne s. Foto ganz oben) und
LED-Solar-Hängelampe Gacoli Monroe Nr. 1, Luminal Park (s. Bild ganz unten)
haben die Nase im Winter eindeutig vorn.

Im Sommer waren dann auch alle anderen getesteten Solar-Lampen zuverlässig.



Solarleuchten im Sommer

Auch im Sommer brennt diese Lichterkette von IKEA noch immer zuverlässig täglich im Feuerkorb.

Zusätzlich habe ich die Lichterkette in eine hübsche Blechdose gelegt und aufgehängt. Das Solarpanel liegt mit drin.
Die Dose ist aussen schwarz. Die goldene Auskleidung der Blechdose lässt das Licht abends golden scheinen. 

Solar-Lichterkette von IKEA in der goldenen Blechdose
Solar-Lichterkette von IKEA in der Blechdose




Testsieger Nr. 2 waren die Solar-Laternen von Tchibo.
Die gibt es grad eben wieder zu kaufen (den Rest des Jahres gab es sie nicht - meine sind bereits 2 Jahre alt).
Den ganzen Winter über haben sie zuverlässig bei uns auf der Terrasse geleuchtet - und sie leuchten noch immer - siehe auch Bild ganz oben.
Solartechnik für den Garten - Solar-LED-Laternen
Solar-LED-Laternen von Tchibo


Diese folgenden Solar-Laternen habe ich bei amazon erworben.
Im Winter haben sie mich im Stich gelassen - aber im Sommer sehen sie im alten Birnbaum sehr hübsch aus. Das Licht ist weniger hell als auf den o.g. - aber auch das hat seinen Reiz.
Deko-Laternen mit Solarlicht für stimmungsvolle Sommerfeste

links: Heitronic Solar LED Leuchte Karim 1 und
rechts Lunartec Solar-LED-Dekoleuchte aus Polyrattan



Solar-Tee-Lichter von Lunartec

In den Kerzenhalter und die hohe Glasvase habe ich statt echter Kerzen flackernde Solar-Teelichte von Lunartec gestellt. 

Teelicht solar betrieben - das sieht toll aus und gibt eine gemütliche Atmosphäre auf der Terrasse
Mir sind auf der heissen Süd-Terrasse die Kerzen immer geschmolzen und sie hingen windschief im Glas. 
Damit ist jetzt Schluss. Die kleinen Teelichter flackern wie echte Kerzen - aber natürlich ist bei näherer Betrachtung eine echte Kerze noch romantischer. Ehrlich - ich schau dann einfach nicht ganz so genau und habe dafür täglich Freude dran.
Ein kleiner Schmerz - bei mir halten sie nicht so lange wie die anderen Solar-Leuchten oder Solarlichterketten.

Bei großen Festen hole ich dann die dicken Kerzen.


Bei allen gezeigten Solarlampen (ausser der Hängeleuchte) geht das Licht automatisch bei Dämmerung an. 
So hat man täglich Freude dran.



... und jetzt zu meiner teuersten Lampe im Solarlicht-Sortiment


LED-Solar-Hängelampe Monroe Nr. 1

Diese Hängelampe ist tatsächlich geeignet zum Lesen oder als Esstischleuchte im Freien. 
Sie ist an einer Kette mit einem Haken oben befestigt.
Ich hänge sie einfach immer dort hin, wo wir sie gerade brauchen - über dem Esstisch, am bequemen Lesestuhl und auch schon mal unterm Sonnenschirm oder im Baum. 
Zum Laden hänge ich sie danach wieder in die Sonne. Kabel gibt es ja keine, so ist das total einfach.
Stimmungsvolle Beleuchtung auch ohne Strom - das geht! Dank schöner Solarlampen im Garten
LED-Solar-Hängelampe Gacoli Monroe Nr 1, Aussenbereich von LuminalPark und
Solar-Teelichte von Lunartec

Diese LED-Solar-Hängelampe Gacoli Monroe Nr. 1 über dem Stuhl ist nicht gerade günstig (mein Kaufpreis aktuell 122,20 Euro) - aber ich habe den Kauf nicht bereut. 
Sie ist in 2 Stufen per Fernbedienung oder mittels Zugband bedienbar und leuchtet auch absolut zuverlässig im Winter (s.o.). Sie ist bei uns meist unter dem Glas-Dach, denn ich habe es noch nicht gewagt, sie dauerhaft ins Freie zu hängen.





Fazit:

Solarlicht im Garten ist technisch einfach, kostengünstig und mittlerweile auch optisch ein spannendes Thema. 
Ich kann die hier vorgestellten Lampen aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen.


Man kann einen Garten auch ohne Strom mit Solartechnik stimmungsvoll beleuchten. 

Allerdings gibt es auch viele Lampen, die doch recht gruselig aussehen.



Solarlampen Testsieger: 


Lichterkette - von IKEA
Solar-Laterine - von Tchibo
Solar-Hängeleuchte - von hbh24online

Es gibt auf diesem Gebiet noch viel zu testen und auszuprobieren und ich kann schon jetzt versprechen - ich bleibe dran und werde Euch weiter informieren!


Ich wünsche Euch viele schöne Sommerabende!
Viele Grüße von 

Renate Waas





P.S. - Es gab wichtige Kommentare zu

Insekten und Lichtverseuchung

Der Garten sollte mit Rücksicht auf die Natur und vor allem Insekten abends nicht hell beleuchtet sein. 
Er wirkt zudem auch viel stimmungsvoller als mit den grellen, kalten, viel zu starken Lampen vieler Hersteller.

Solar-Lampen locken keine Insekten an. 
Die Lampen selbst bleiben kalt, es kann also zum Glück auch kein Insekt daran verbrennen (wie bei Kerzen).

Den Glühwürmchen war bei uns die Solar-Beleuchtung bisher total egal. Sie flogen fleißig durch den Garten und haben die Laternen/Teelichter völlig ignoriert.
Im Winter, wenn unsere Lampen besonders lange leuchten, fliegen normalerweise keine Insekten.
Auch die Mücken werden bei uns nicht angezogen - was ich sehr praktisch finde  :-)


Ein-/Aus-Schalter

Die hier vorgestellten Solarlampen haben alle einen Ein-/Aus-Schalter - können somit also jederzeit abgestellt werden.




mehr zum Thema Gartenbeleuchtung *klick* hier


Autor und copyright: Renate Waas, Landschaftsarchitektin München


.


Kommentare:

  1. Hallo Renate, wie reagieren denn die Nachtinsekten auf die Lichter?
    Ich habe mich bisher nicht getraut, nachts Licht einzusetzen, weil ich niemanden verwirren wollte, der die dunkle Zeit für die Nahrungssuche braucht.
    Viele Grüße, Britta Noack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      ein ganz wichtiges Thema - ich werde es oben nachtragen!

      Die Nachtinsekten ignorieren bei mir die Solar-Lampen - was ich sehr angenehm finde. Ich kann dadurch verhindern, dass Insekten in heissen Lampen oder Kerzenlicht umkommen.
      Die Lampen kann man alle manuell ausschalten, wenn man sich nicht mehr im Garten aufhält.
      Besonders wichtig ist mir Licht im Winter - da sind die Abende lang und dunkel und da gibt es keine Insekten, die ich stören könnte.
      Im Frühjahr und Herbst leuchten sie dann schon mehr - ich habe nie Insekten an den Lampen feststellen können. Im Gegenteil - die Glühwürmchen sind fleißig im Garten geflogen - egal ob mit oder ohne Solar-Lampen.
      Jetzt im Sommer ist es eh so lange hell, dass sie kaum brennen.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  2. Liebe Renate,
    du bis also ein sehr konsequenter Mensch, wenn du die Leuchten tatsächlich über einen so langen Zeitraum getestet hast, da haben wir Leser viel davon. Man weiß ja vorher nie genau, ob man einen "Burner" :-D kauft oder eine Niete! Was mich noch interessieren würde, ob man die alle auch abschalten kann, manche haben ja einen Schalter dran - Stichwort Lichtverschmutzung! Ich halte meinen Garten für die Tiere bewusst ganz dunkel. In der Nähe des Hauses, beim Eingang oder beim Sitzplatz am Haus würde selbst ich eine Ausnahme machen. Deine Testexemplare sind ja durchwegs hübsch!
    Liebe Grüße aus dem Gartl,
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Christiane, die haben alle einen Schalter An Aus - das ist mir auch sehr wichtig.

      Sie leuchten nicht hell genug (ausser der Hängeleuchte und die muss man ja extra einschalten) dass es Probleme mit Lichtverschmutzung gibt. Da ist eine normale Gartenbeleuchtung viel, viel schlimmer!

      Auch Insekten werden bei mir nicht angezogen. Das finde ich besonders gut daran - denn ich kann es gar nicht haben wenn Insekten im Kerzenlicht verbrennen! Da habe ich lieber auf Kerzen verzichtet.
      Die Glühwürmchen haben sich nicht daran gestört.
      Das war ein wichtiger Hinweis - ich werde es oben nachtragen!

      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  3. Hallo Renate!
    Danke für den ausführlichen Bericht.
    Ich werde später genauer lesen....die Pizza muss grad in den Ofen ;)
    Auf alle Fälle sehen die LEDs sehr stimmungsvoll aus.
    GlG aus Sbg.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch ein großer Fan von Solarlicht im Garten. Ich habe einige Lichterketten, einen Spot und Bodeneinbauleuchten. Von denen bin ich total begeistert!!! Die brennen auch im Schnee relativ zuverlässig! Kennst Du die Sonnengläser sus Südafrika???? Die haben zwar ein relativ kaltes Licht... aber sind sogar abends zum Lesen geeignet! Man kann sie auch wunderbar dekorieren!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Das schaut richtig gut aus. Besonders die Lichterkette im Feuerkorb hat es mir angetan. Ich werde Deine Langzeitbeobachtung verfolgen und dann den Schrebergarten beleuchtungsmäßig aufrüsten.
    Du Licht, ich Schnecken 😉
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate,
    das ist ein wichtiger Punkt mit der Anziehungskraft auf Insekten.
    Wir haben seit bestimmt 10 Jahren drei Solarkugeln. Auch da stören sich die Glühwürmchen nicht dran. Eine der Kugeln ist mittlerweile defekt, vermutlich der Akku. Die anderen beiden leuchten immer noch im Sommer und im Winter.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, in die kaputte Kugel kannst Du eine Lichterkette reinlegen - das sieht total super aus!
      So tut sie weiter ihren Dienst und sieht sogar noch besser aus, als vorher ;-)
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  7. Hallo Renate,
    danke für die Tipps, ich bin gerade auch auf der suche nach Solarlicht für den Garten.
    Was so zum Teil in den Baumärkten angeboten wird, ist an Kitsch nicht zu übertreffen.
    Deine Idee mit dem Feuerkorb find ich klasse, auch deine Laternen sind schön.
    Wenn ich jetzt dann endlich mit Streichen fertig bin, werd ich mich mit dem Thema noch näher befassen.
    Schau immer gern bei dir vorbei
    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Mir ist auch noch nie aufgefallen, dass die LED-Lampen im Garten Insekten anziehen würde. Ich habe nämlich befürchtet, dass unser Lampion über der Gartenbank bald bewohnt sein könnte, aber dem war gar nicht so.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,

    vielen Dank für die vielen Ideen und vor allem die Fotos, in der die Beleuchtung wirklich sehr stimmig in den Garten integriert ist. Bei vielen empfinde ich die Beleuchtung im Garten wie einen Fremdkörper - hier definitiv nicht. Und die eine oder andere Idee werde ich definitiv für unseren Garten stibitzen.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Großartige Ideen! Der Feuerkorb gefällt mir am besten, vielleicht auch wegen des stimmungsvollen Ambientes mit den beiden Liegen und den Fellen darauf (auch eine schöne Idee). Stehen die den Winter über draußen? Bisher hatte ich auch wegen der nachtaktiven Tiere und der erforderlichen Batterien auf Solarlicht verzichtet und nur eine strombetriebene LED-Lichterkette mit Zeitschaltuhr in Ganzjahresbetrieb. Jetzt werde ich mich wohl doch mal nach solarbetriebenen umsehen.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathinka, sie stehen draussen - Liegen, Feuerkorb und Solar-Lichterkette. Die Felle kommen rein, die liegen auf den Esszimmer-Stühlen. Gelegentlich nehmen wir sie im Winter aber mit raus.
      Die Feuerkorb-Idee ist von Ute (s. link oben unter dem Bild)
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  11. Liebe Renate,
    danke, danke, danke - was bin ich froh, dass du diesen Post gemacht hast. Ich umkreise die Solarleuchten schon lange, aber die meisten haben ein ekelhaftes Licht. Die gezeigten scheinen warm zu scheinen und das gefällt mir super gut. Also ab zu Tschibo und Ikea, die beiden sollten dir etwas von ihrem Solarleuchtenumsatz überweisen :)!!!
    Da wirds jetzt richtig kuschelig in meinem Garten - Renate hab dank!!!
    Ganz liebe Grüße und wundervolle Sommerabende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Renate
    Danke für diesen tollen Post. Ich habe gar nicht gewusst, dass es so herrliche Solarlampen gibt. Bis anhin konnte ich mich mit diesen Lampen gar nicht anfreunden. Nun werde ich mich auf Lampensuche machen ;o)
    Viel Sonnenschein wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate, da habe ich diesen tollen Post im Juli doch glatt verpasst. Ich war damals in Irland, aber danke, dass du mich nochmal darauf aufmerksam gemacht hast. Deine Beleuchtungstipps sind wirklich stimmungsvoll und nicht so gruselig rosa, blau und grün wie die Solarlampen in den Gärten unserer Nachbarn. Vielen Dank nochmal und einen schönen Sonntag wünscht
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du als Initiatorin dieser Solar-Geschichte hättest das bestimmt bald gefunden :-)
      Dein Feuerkorb ist ja schon legendär!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  14. Ich habe mir gerade heute bei Ikea die Solarlichterkette aufgrund deines tollen Tipps
    gekauft....um 18.00 war sie im Garten eingzogen....um 21.30 lechtete sie bereits.
    ICH BIN BEGEISTERT!
    Danke für diesen sooooo brauchbaren post :-)
    Stimmungsvolle Gartengrüße an dich
    Vita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr Vita! Viel Freude damit!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  15. Sieht das soooo hübsch aus!! Hoffentlich gibt es die Lichterkette bei Ikea noch... LG

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst