Dienstag, 8. März 2011

Gartenrundgang im März




Geniesser-Garten im März

jeden Tag drehe ich eine Runde im Garten - mal mit dem Gärtnerblick, mal mit dem Geniesser-Blick.
Ein paar Geniesser-Bilder habe ich mitgebracht.




Am Gewächshaus ist die erste Pulsatilla - Küchenschelle zu entdecken:

Unter den Obstbäumen blühen noch immer  
Cyclamen coum - das Alpenveilchen, Schneeglöckchen und Winterlinge
sie blühen wirklich unglaublich lang - ich habe Anfang Februar hier bereits Fotos von den ersten Schneeglöckchen, Galanthus elwesii eingestellt und heute blühen sie noch immer - und in voller Pracht!
Galanthus nivalis blüht jetzt seit 2 Wochen.

Crocus blüht und die Wildbienen sind auch wieder erwacht:

Helleborus niger - unsere heimische Christrose ist grad am Verblühen. Damit sie sich versamen kann, lasse ich die Samenstände stehen, die Blätter entferne ich, damit sich keine Pilze ausbreiten können:
Ab jetzt übernimmt Helleborus orientale - manche weiß oder rosa, gepunktet, gefüllt...
Mehr über Christrosen - Helleborus pflanzen, pflegen und vermehren finden sie *hier*




Seit gestern (15.3.)  blühen die sehr frühen Narzissen-Sorten - February Gold bei den Schneeglöckchen unter der alten japanischen Zier-Kirsche Prunus Kanzan


und noch recht klein - aber eindeutig schwellende Knospen: die Strauchpäonie - Paeonia suffruticosa ist startbereit für eine neue, prächtige Blüte.
Und natürlich waren auch unsere Hühner beim Spaziergang durch den Garten mit dabei:
Sie wollten dann aber lieber im Obst- und Gemüsegarten bleiben - sie meinten, da sei noch viel zu tun...

Abends dann hörten wir die ersten Stare singen - mit dem Fernglas haben wir sie dann auch gesehen!
Na - wenn das keine Frühlingsboten sind!
Die Nistkästen werden auch schon inspiziert und Frau Amsel sammelt fleißig für den Nestbau.
und ein Rotkehlchen wohnt auch schon bei uns...
Ich hab´ sie erwischt - die Meise, die an den Knospen vom Birnbaum knabbert:
Blaumeisen streiten um die besten Nistkästen...



Und für alle, die jetzt meinen, daß ich viel im Zier-Garten arbeite - ganz falsch - das ist ein pflegeleichter Geniesser-Garten - kein Schuftergarten.
Im Gemüsegarten ist das schon anders - da ist immer was zu tun.




Ein Neuankömmling im Garten:
die halbgefüllt Helleborus niger Double Fashion
Gefüllt Helleborus orientale von Schmiemann
Im Schattenstauden-Beet dauert es im Frühling etwas länger, bis es dort anfängt zu blühen. Umso schöner ist es, wenn die hellen Christrosen aus all dem Immergrün freundlich rauslächeln.
Spieglein, Spieglein an der Wand....
Eine Christrose spiegelt sich in der Vogeltränke.


Gärten zum Leben  
mehr über meine Arbeit als Gartenarchitektin finden Sie 
auf meiner website: Waas Freiraumplanung

.