Montag, 21. Juli 2014

Eigentlich ...









… sollte das ein Beitrag zum Schneiden von Ramblerrosen am Rosenbogen werden. 
Dort wächst die Ramblerrose Guirlande d´Amour und die müsste dringend geschnitten werden.




Aaaaaber als ich schon grad einen Teil geschnitten hatte, entdecke ich, dass Frau Amsel ganz oben im Rosenbogen ein Nest gebaut hat und grade brütet.

Hier das Suchbild dazu:



Also habe ich natürlich das Rosenschneiden gleich mal bleiben lassen und auch Frau Amsel nicht durch übermäßige Fotografiererei gestört.
Seht Ihr sie?

Also gibt es stattdessen einen kleinen Gartenrundgang mit ein  paar Bildern aus dem Geniesser-Garten  :-)

Im Staudenbeet zwischen Biergarten und Pool wachsen Kräuter wie Thymian, Oregano, Basilikum und Lavendel vor und zwischen Gräsern und Verbena bonariensis:

Besonders zart und schön sind hier grad Allium carinatum ssp. pulchellum album hinter den Gräsern im Bild rechts oben und im Bild unten.
Zusammen mit dem Stipa tenuissima ergibt das eine zarte, duftige Leichtigkeit, die ich sonst nirgends so im Garten habe.
Ich habe gleich noch ein paar bestellt, um dieses Bild zu verstärken:
wie ein kleiner Sternwerfer steht er im Beet - eigentlich recht unscheinbar und doch freue ich mich jeden Tag über dieses Bild.


Im Obstgarten gibt es reichlich Beeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren etc. und auch die Japanische Weinbeere:

Sie ist praktisch krankheitsfrei, wurmfrei und angenehm süß. Also es ist keine Geschmacks-Explosion, aber hmmm lecker.

Auf der Terrasse blühen weiterhin fleißig die Bougainvillea in Töpfen (s. Bild ganz oben) und auch die ersten Hibiskus-Blüten sind offen:

Jetzt regnet es und der Gartenrundgang hat ein schnelles Ende gefunden.
Bis bald wieder und viele Grüße von 


Amsel und Renate







.