Montag, 14. April 2014

Staudenplanung Halbschatten



Stauden für den Halbschatten - Funkien, Christrosen, Gräser und Farne

Staudenpflanzungen im Halbschatten

Die satten, grünen, oft auch glänzenden Blätter der Stauden im halbschattigen oder schattigen Beet schätze ich sehr. 
Diese Beete strahlen für mich Ruhe und Entspannung aus. 

Bei Staudenpflanzungen im schattigen Gehölzrand bekommen Blattstrukturen oft eine gleich große Bedeutung wie Blüten und Farben. Im Garten oben bei einer meiner Kundinnen in Pullach (Panoramabild) ist das gut zu sehen. Große Blätter wechseln sich ab mit schmalen, grasartigen Blättern, aufrechte Stauden stehen neben Staudem mit eher kugeligem Wuchs. Kaum Blüten und kaum Farben.

Die schattigen Staudenpflanzungen in Weihenstephan mit Tafelblatt, Schaublatt und Gräsern wirken ausschließlich über die Blattstrukturen. Schade, dass mein Garten zu trocken für diese Pflanzen ist.
Staudenplanung für den Gehölzrand mit mehr Feuchtigkeit

Blattstruktur bei Staudenpflanzungen im Gehölz


Staudenbeet unter mit Funkien, Gräsern, Taglilien und Christrosen:

Hier noch mal der Privatgarten in Pullach 2 Jahre nach der Pflanzung:
Staudenpflanzung mit Taglilie, Funkie und Gräsern im Halbschatten

Es gibt viele Stauden mit weißem (im Bild sieht man eine Funkie mit weißem Rand) oder gelbem Rand, panaschiert oder gepunktet, gelb-grün, bläulich etc. um mehr Lebendigkeit ins Beet zu zaubern.
Da ist viel Raum für individuelle Gestaltung.
Dieses Staudenbeet ist übrigens sehr pflegeleicht.


Ich finde immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Wünsche meiner Kund/innen an die Staudenbeete  sind. Zum Glück! Sonst würde ja Einheitsbeet 1-3 als Staudenplanung reichen. 
Wie langweilig wäre das denn...




Der nächste Garten ist ein moderner Landhausgarten.

Staudenpflanzung mit Hortensien, Herbstanemonen und Funkien:

Aber Farbe muss im schattigen Gehölz oder Gehölzrand nicht fehlen. Nur so bunt wie ein Prachtstaudenbeet wird es wohl nicht werden. 







Im Hintergrund wachsen Efeu und Clematis, links im Bild eine Hortensie als Rahmen für die Funkien und Herbstanemonen.
Im Frühling blühen hier Anemonen und Märzbecher. Vereinzelt auch ein paar Narzissen (Pipit).
Am schönsten ist dieses Beet ab September, wenn Silberkerze und Anemonen blühen.



Staudenpflanzung unter Gehölzen im Bauerngarten

Die Wahl der Stauden prägt wesentlich den Charakter eines Gartens.
Hier eine Pflanzung unter einer Zierkirsche im ländlichen Stil:
Staudenpflanzung für den Bauerngarten unter Gehölzen
Tränendes Herz, Waldmeister, Vergissmeinnicht und Christrosen wirken fröhlich mit den rosa Blüten der Kirsche Kanzan.


Meine Lieblingsstauden für den Halbschatten

Jeder Staudenplaner hat so seine Lieblinge - meist Stauden, die sich über Jahre bewährt haben, pflegeleicht sind und lange gut aussehen. 
Im Halbschatten sind es für mich auch Stauden mit besonders interessanten, großen und/oder farbigen Blättern.
Im Halbschatten oder Schatten verwende ich gern Stauden mit heller und weisser Blütenfarbe - sie kommen hier besonders gut zur Geltung.
Hier eine Liste meiner bewährten Lieblingsstauden für den Halbschatten.

großblättrige Stauden als Leitstauden in halbschattigen Bereichen des Gartens:


Staudenplanung für den Gehölzrand mit verschiedenen Blattformen, Blattgrößen und Blattfarben
große Funkien,
Rodgersien
Astilboides (Schaublatt)
Silberkerzen
Peltiphyllum
Staudenpflanzung unter Gehölzen mit großblättrigen Stauden
Kirengeshoma (Bild)


mittelhohe und niedrige Begleitstauden für den halbschattigen Gehölzrand:

Hell blühende Stauden wie die weisse Herbstanemone leuchten besonders schön im Halbschatten

Herbstanemonen
Christrosen
Taglilien
Heuchera
kleinere Funkien
Storchenschnabel
Tränendes Herz
Bistorta - Knöterich
Epimedium - Elfenblume

Veilchen
Waldmeister


Immergrüne, Gräser und Farne:


Bild oben: Becherfarn am Bachlauf mit Funkien und Pfennigkraut

Carex pendula - eine recht große, wintergrüne Segge für den eher feuchten Halbschatten neben Christrosen und Salomonssiegel:
Eher feuchte Standorte bevorzugt die wintergrüne große Segge Carex pendula


Bild unten: Carex elata Aurea  mit Funkien und Christrosen unter Gehölzen
Gehölzrandpflanzung mit Stauden
oder
Carex morrowii
Luzula - Waldmarbel
Hakonechloa - Japangras



Blumenzwiebeln für den Halbschatten:


Märzbecher
Schneeglöckchen
Blausternchen
Anemonen
Zwiebeln für die Staudenpflanzung unter oder vor Gehölzen
Muscari



Ich hoffe, Ihr findet ein paar Anregungen für Eure eigenen halbschattigen Bereiche im Garten.
Grad diese oft unterschätzten Plätze am Rand der Gehölze lassen sich mit Stauden sehr charmant gestalten.

Staudenplanung für den Gehölzrand - Christrosen, Waldmeister und Anemone blanda


Viele Grüße
Renate


.

Samstag, 5. April 2014

WPC Terrassendielen im Garten






WPC - Terrassendielen

Also - ich bin/war ja sehr gespalten, was WPC angeht.
Aaaaber, gestern war ich bei Kunden, bei denen vor ca. 2 Jahren ein Terrassenbelag aus WPC eingebaut wurde - und es sieht sehr gut aus!

Leider gibt es auch bei WPC sehr große Qualitätsunterschiede. Der Händler sollte unbedingt mind. 10 Jahre Garantie geben.
So problemlos, wie oft berichtet wird, ist auch WPC nicht.
Für mehr Info, bitte im Internet recherchieren, da ich nur im Münchner Raum gute Händler nennen kann.

Es würde mich sehr interessieren - hat jemand von Euch WPC und wie geht es Euch damit? 


Viele Grüße von Renate



…  unsere Geniesser-Meisen sorgen mit Schaffell für ein kuscheliges Baby-Meisen-Nest:




… wir gönnen es den kleinen Dieben und freuen uns auf Nachwuchs bei den Meisen!




.




.