Sonntag, 25. Januar 2015

Beete im Schatten



ein schattiges Eck unter Gehölzen soll mit Stauden, Gräsern und Farnen bepflanzt werden - hier der Pflanzplan dafür



Garten planen - Teil 5   Pflanzplanung Stauden für den schattigen Gehölzrand


Pflanzung für den lichten Schatten vor Gehölzen, Hecken und an der Garage vom Nachbarn


Es geht bei dieser Pflanzplanung um die Flächen am Rand des Rasens unter und vor dem Eisenholzbaum und der Eibenhecke. Im Plan oben also die rechte Seite.
Die Gehölze sind alle schon da, das Beet ist im Herbst vorbereitet worden.
Gepflanzt wird Anfang / Mitte Mai.


Blütenhöhepunkt und Hauptsaison für dieses Beet:  Winter bis Februar, März - dann wieder ab August bis Herbst und Winter

Für die Monate Mai, Juni und Juli liegt der Blütenhöhepunkt bei mir im Garten im sonnigen Präriebeet auf der anderen Seite des Weges. Dort halten wir uns in diesen Monaten auch überwiegend auf.


Pflanzplan und Staudenliste für die Pflanzung im lichten Schatten

Im Plan ganz oben ist es die Fläche rechts bei den Eiben und dem Eisenholzbaum.

Boden
Boden normal feucht, kalkhaltig, nährstoffreich, wenig Wurzeldruck, ausser unter dem Eisenholzbaum (Parrotia).
Ich habe ihn gut mit Kompost versorgt und über den Winter liegen lassen.

Licht
Im Vordergrund bekommt die Fläche noch relativ viel Sonne, da die Hecke nur 1,80 m hoch ist. Nah an der Hecke ist es jedoch ziemlich dunkel.


Gedanken zur Pflanzplanung
Die dunklen Eiben geben einen perfekten Hintergrund für helle und weisse Blüten und helle Blüten. 
Deshalb habe ich viele Stauden mit hellem Laub und hellen Blüten gewählt.

Dunkelrot oder dunkle Blautöne kommen dageben kaum zur Geltung.
Mit den Lilien bringe ich kurzzeitig ein paar gelbe Farbtupfer in die überwiegend weiss-blau-violette Farbpalette. 

Viel Wert habe ich auf Blattstruktur gelegt. Große Blätter in Kontrast zu fiedrigen Blattstrukturen. 
Die Pflanzung lebt nach den Frühlingsblühern den ganzen Frühsommer überwiegend von den verschiedenen Blattfarben und -formen, bis dann die Herbstblüher die 2. Saison in diesem Beet einläuten. 
Im Winter geben dann immergrüne Stauden und Farne dem Beet noch Struktur.




So sieht die Ecke nach der Garten-Umgestaltung ganz ohne Staudenbeet aus - hier soll das neue Beet mit den folgenden Pflanzen entstehen:
Oben Mitte ist der Bereich für das geplante Staudenbeet

Pflanzplan für diese Staudenpflanzung im lichten Schatten von Bäumen

Pflanzplan für Blumenbeete im Schatten mit Stauden, Gräsern, Farnen und Blumenzwiebeln

Maße des Schatten-Beetes:

Die Hecke ist an der langen Seite ca. 4 m lang, vorne an der kurzen Seite zum Weg ca. 2 m.
Das Beet ist ca. 2 m tief (vor dem Eisenholzbaum).
Die geschwungene Kante zum Rasen ist ca. 7 m lang.

Direkt an der Hecke wird ein Pflegeweg von ca. 60 cm frei gelassen. Dieser Weg wird mit grobem Rindenmulch abgedeckt.

Pflanzenliste - Stauden für den lichten Schatten:


3    A.j. Anemone jap. Honorine Jobert - Herbst-Anemone 8..10
            4 St/qm

1    A.d. Aster divaricatus - Weisse Wald-Aster, 8..9
             2 St/qm

1    A.t.  Astilbe thunbergii-Hybr. Prof. van der Wielen, 110-120 cm - 7..8 
              4 St/qm

1    C.o. Chelone obliqua alba - Weißer Schlangenkopf - 7..9
             4 St/qm

1    C.s. Cimicifuga ramosa - September-Silberkerze -  9..10
             1 St/qm

3    G.H. Geranium Hyb. Salome - Storchschnabel, dkl.-purpur,klettert, G, 6..9
              6 St/qm

7    G.n. Geranium nodosum Simon (Clos du Coudray) - Bergwald-Storchschnabel, 
             auch dunkel schattig + Wurzeldruck - 6..10
             11 St/qm

3   G.p.  Geranium procurrens Blue Sunrise (Schutz vor Wintersonne), hs  7..11
             8 St/qm

3    G.s.  Geranium sanguineum Tiny Monster - Storchenschnabel, Gr1  6..10
               4 St/qm

3    H.n. Helleborus niger Praecox - November-Christrose, 9..3
              8 St/qm

3    H.o. Helleborus orientalis - eigene Sämlinge  2..4
              4 St/qm

3    H.p. Hosta plantaginea Honeybells - Duft -  60-70 cm 8..9
              2 St/qm

10   I.s. Iris sibirica Cambridge / Taubenblau - Wieseniris 70 cm  5..6
             6 St/qm - stellt optisch die Verbindung zum Präriebeet her

1    K.p.  Kirengeshoma palmata - Wachsglocke 9...10
              2 St/qm - tolles Laub!

1    P.a.  Polygonum amplexicaule "Blackfield" - Kerzen-Knöterich 100,  8..10
               1 St/qm




Pflanzenliste - Gräser im lichten Schatten vor Gehölzen


7    H.m. Hakonechloa macra (H.m. Aureola)
              6 St/qm - Abschluss zum Rasen, fasst die Pflanzung zusammen


Pflanzenliste - Immergrüne Farne für den Schatten unter Gehölzen


3     D.f.  Dryopteris filix-mas Barnesii - Wurmfarn (Heilmittel) bis 100 cm hoch
              4 St/qm



Pflanzenliste Blumenzwiebeln für den lichten Schatten unter Bäumen:


5     Allium - Kugellauch groß und weiss - z.B. Allium Mont Blanc

10   Anemone blanda White Splendoura - Buschwindröschen gefüllt
50   Anemone nemorosa - Buschwindröschen 
10   Anemone nemorosa Vestal - Busch-Windröschen gefüllt
10   Anemone nemorosa Bracteata Pleniflora - Busch-Windröschen gefüllt

12   Cyclamen coum Album - Frühlings-Alpenveilchen (Winterblüher) 11...2

100  Galanthus elwesii und nivalis

10    Hepatica 

10    L.l. Lilium leichtlinii - Japanische Lilie 7..8
             16 St/qm

10   Leucojum vernum

20   Narzissus February Silver, weiss  3..4 
10   Narzissus Ice Follies, weiss  3..4
      

Die Zwiebel werden unter dem Eisenholzbaum bzw. zwischen die Stauden eingestreut. Aber erst im September. Zunächst geht es im Frühling an die Staudenpflanzung.



Für Duft im schattigen Staudenbeet:

in der Liste oben duften besonders gut:

Hosta plantaginea
Narzissen

dazu werden noch für die ersten Jahre 2-jährige wie

Hesperis matronalis - Nachtviole,  vio,   5..7  oder
Lunaria rediviva - Silberblatt, Mondviole, weiss,  5..6

eingestreut (wandert durch den Garten, meist 2-jährig) 6 St/qm
Deshalb auch nicht im Pflanzplan eingezeichnet. Bis die anderen Pflanzen größer werden ideal als Zwischenpflanzung.


Wuchernde Stauden

Da ich noch gerne Zeit in meiner Hängematte verbringe sind wuchernde Stauden wie Maiglöckchen, Akelei bei aller Schönheit in meinem Garten nur an sehr abgegrenzten Standorten erlaubt. Weit genug von den anderen Staudenbeeten entfernt, dass sie nicht zur Plage werden können.

Schattige Plätze im Garten gelten als schwierige Standorte.

Wenn man sich dann aber ein bisschen damit beschäftigt, wird einem aber bald klar, wie spannend und vielfältig diese Bereich im Garten sind! 

Es gibt unendlich viele Frühlingsblüher, die auf diese Plätze spezialisiert sind und lange Zeit ganze Teppiche von Blüten hervorbringen.

Sicherlich sind das nicht die bunten Beete, die wir von Prachtstauden - Beeten her kennen - aber dafür zarte Gemälde mit zauberhaft, leichten Kompositionen.


Ich hoffe, Ihr findet hier ein paar Ideen für Euren eigenen Garten und freue mich auf Eure Erfahrungen aus Euren Gärten und Eure Meinung dazu!


Viele Grüße
Renate









und hier geht es zu den anderen Folgen zum Thema

Wie plane ich einen Garten 


Teil 1 - Bestandsaufnahme, erste Planskizzen
Teil 2 - was brauche ich im Garten - Planskizze verfeinern
Teil 3 - Feintuning - Materialauswahl
Teil 4 - Wege planen und bauen

Teil 5 - Pflanzplanung - Staudenbeete im Schatten - dieser Beitrag



und
Beitrag Schotterrasen finden Sie *klick hier*







.




Freitag, 23. Januar 2015

Buecher - Empfehlungen






Buch über Schnittmassnahmen bei Obstbäumen, Rosen, Wildgehölzen etc. - sehr empfehlenswert


Der sanfte Schnitt

Gehölze schneiden: Obstbäume, Rosen, Wildgehölze und mehr


Ein super interessantes Buch über Baumschnitt für alle Gehölze.
Meine Empfehlung: unbedingt lesen, bevor Ihre Eure Schere wieder in die Hand nehmt!

Eure Bäume werden es Euch danken, schön aussehen statt verschnitten, ohne Wasserschosser und vor allem gesund bleiben.
In dem Buch wird vermittelt, wann man am Besten schneidet und welche Wirkung man mit welchen Schnittmassnahmen erreicht.


Es ist sicher nichts für Hauruck-Gärtner, die der Meinung sind, es ist eh alles Unkraut und "Graffl", was da wächst und man schneidet einfach möglichst wild drauf los.

Es ist ideal, wenn man seine Gehölze schätzt und sie gut behandeln möchte.
Die Zeit fürs Lesen spart Ihr nachher beim sanften Schneiden und Schnittgut aufräumen lässig wieder ein.
Ihr schneidet dann mit dem guten Gefühl, Euren Gehölzen was Gutes zu tun und trotzdem noch dem eigenen Ordnungsbedürfnis gerecht zu werden.

Ausserdem ist es schön geschrieben und damit leicht zu lesen.

Bewertung: *****  unbedingt dringend lesen



Viele Grüße von Renate



zu beziehen bei amazon oder direkt beim 





*

Mittwoch, 21. Januar 2015

Befahrbarer Rasen - Schotterrasen fuer unsere Zufahrt



Die Zufahrt wird neu gestaltet mit befahrbarem Rasen - auch Schotterrasen genannt und alten Granitplatten




Schotterrasen in unserer Zufahrt

Im Bericht bei BR wurde über unsere neue Zufahrt erzählt, die als solche nicht erkennbar sein soll und deshalb z.T. als Schotterrasen gebaut wird. 
(Wer den Beitrag nicht gesehen hat, einfach rechts oben auf den Kameramann klicken)

Die Frage wie das mit dem befahrbaren Rasen - dem Schotterrasen funktioniert wurde jetzt mehrfach gestellt. 
Ich habe der Einfachheit halber einen Beitrag daraus gemacht. Denn das ist eine tolle Sache!

Das Prinzip ist seit Jahren erprobt und funktioniert. Eine Kollegin hat ein paar Straßen weiter schon vor vielen Jahren ihre Zufahrt aus Schotterrasen gebaut und fährt ebenfalls seit vielen Jahren Sommer wie Winter jeden darüber zur Garage. Er sieht immer toll aus. Ich sehe es ja (fast) täglich.
Deshalb war das gar kein Risiko und ich habe mich auch bei uns getraut. Ich konnte ja einfach die Erfahrung einer Kollegin nutzen.



Aufbau für den befahrbaren Rasen (Schotterrasen)


Schotterrasen ist befahrbar, weil er auf tragfähigem, durchlässigen Untergrund wächst
Fertige Substratmischungen (Erdenwerk, bei uns z.B. Süderde, München):  

2-lagig:
20 cm 0/32 Süderde Schotterrasensubstrat
5 cm 0/16 Rasensubstrat für Rasengittersteine





Schotterrasen - Substrat einbauen und verdichten

Das fertige Substrat wird mit der Rüttelplatte verdichtet:
Der Untergrund besteht aus gebrochenem Material und Kies. Darüber kommt dann eine spezielle Mischung für Schotterrasen aus dem Erdenwerk






Danach haben wir noch 5 cm Rasengittersubstrat aufgetragen und auch dieses wieder gründlich verdichtet. 



Schotterrasen - Saatgut und Ansaat

Dann wird endlich eingesät mit einer speziellen Saatgut - Mischung für Schotterrasen von der Fa. Weisa (www.weisa.de).
Privatkunden können leider nicht bei WeiSa einkaufen, Sie müssen das über einen Gärtner beziehen. Aber der ganze Schotterrasen wird ja meist vom Landschaftsgärtner gebaut (bei uns wieder die Fa. Kern, Gartenbau).

WeiSa  M 141 Parkplatz-, Trockenrasen
10 % Lolium perenne Esquire
20 % Poa pratensis Mercury
70 % Festuca arundinacea Kontiki / Rembrandt


Bodenstarter (Schwab von Fa. Weisa s.o.)
Floranid Club (Fa. Weisa) Übergangsbereich zum Schattenrasen beide Saatmischungen durchgemischt



Bei mir wurde nachgesät und ergänzt mit: 
insg. 10% der Saatgutmischung ersetzt durch:

30 g Festuca arundinacea Debussy 1
20 g Lolium New Orleans


Die Granitplatten sind gelegt und die Flächen für den Schotterrasen eingesät.

Der Rasen muss sich jetzt erstmal etablieren. 3 Monate wären optimal, damit er robust und widerstandsfähig ist. Immerhin fahren wir mit einem großen, schweren Kastenwagen darüber. Aber auch für PKW lohnt es, den Rasen erstmal Zeit zum Stabilisieren zu geben. Danach wird er dann täglich befahren.



Wir haben unsere Zufahrt umgeplant und Schotterrasen statt Pflaster eingebaut





... nach 4 Wochen ist der Rasen noch recht lückig, keimt aber immerhin gut ...
Es ist ja schon Mitte Oktober. Das ist schon recht spät für Rasen und da wächst er nicht mehr so gut.


So sieht er dann nach 5 Wochen aus - für diese Jahreszeit super:
Die neue Zufahrt bei uns zu Hause mit Granit und Schotterrasen - eine super Lösung





Wir haben Glück, dass dieser Herbst so lange warm ist. Bis Weihnachten lag noch kein Schnee. Der Schotterrasen ist immer noch ein wenig gewachsen und hat sich stabilisiert.




Die Granitplatten mit Rasenfugen und daneben unser Schotterrasen Mitte Dezember 2014:
Schotterrasen ist eine erprobte Alternative zu Pflaster. Die Zufahrt bei unserem Hausgarten ist eine Mischung aus Belag und Schotterrasen, der täglich befahren wird.

Damit der Rasen schön dicht und grün bleibt, parken wir nicht darauf. Wir fahren darüber und stellen das Auto im hinteren Teil des Grundstückes ab. 


Man kann den Schotterrasen mit Kräutern ökologisch aufwerten, in unserem Fall haben wir sehr viele Präriebeete und sehr wenig Rasen. Da wollte ich diese Fläche dem Rasen zuschlagen.

Gartenumbau in 2 Abschnitten zwischen 2007 und 2014


Vorher Pflaster, jetzt Granit-Platten und SchotterrasenEine neue, lange Zufahrt für unseren Garten wir mit Granitplatten und Schotterrasen gestaltet
Damit er richtig schöner Rasen wird und bleibt, ist normale Rasenpflege nötig.
Er wird gedüngt und bei Hitzeperioden auch mal gewässert. Dazu wird er regelmäßig gemäht.
Wenn man nicht so hohe Ansprüche an die Optik stellt, ist das nicht nötig. 

In unserem Hausgarten wollen wir aber, dass zwischen Rasen und  befahrbarem Rasen (Schotterrasen) optisch kaum ein Unterschied zu erkennen ist. 
Das geht. 
Auch wenn es schwer zu glauben ist. 
Ich werde immer wieder aktuelle Bilder einstellen, wie es weitergeht!



Viele Grüße von Renate






.