Samstag, 23. August 2014

Faszination Feuer









Sommerabend


… lecker Steak vom Grill mit Tomaten aus dem Garten
später dann noch ein wenig Holz nachgelegt
ein gutes Glas Wein


…  L i e b l i n g s l e b e n




Lasst es Euch gut gehen!
Viele Grüße aus dem Geniesser-Garten von Renate





.

Freitag, 15. August 2014

Neuzugang im Staudenbeet




… natürlich hat der Besuch im Staudengarten bald darauf einen Besuch in der Staudengärtnerei nach sich gezogen.
Ein paar Neuzugänge für den Pflanztrog und die trockenen Beete im Vorgarten habe ich heute dann gepflanzt.

Zunächst der 

Pflanztrog mit Kräutern und winterharten Stauden.

Neu hier ist Coreopsis verticillata Moonbeam.
Um diese Staude schleiche ich schon länger rum und habe nur nach einem passenden Platz gesucht. Das ist genau das zarte gelb, das ich im Garten so gerne mag:


Vor dem Mädchenauge wächst eine Fette Henne mit roten Blättern, davor ein Thymian und dahinter auch ein Thymian. Das silbrige Laub gehört zum Currykraut und links oben im Eck sieht man noch ein rotes Basilikum.
Der Pflanztrog wirkt jetzt sehr freundlich und fröhlich auf mich. 

Im Präriebeet haben auch ein paar Pflanzen einen Platz gefunden - hier baue ich ja immer mal wieder um.
Besonders charmant finde ich den Pferde-Bergfenchel - hier neben Fette Henne - Sedum Hybride Karfunkelstein - und vor Nassella tenuissima - Zartes Federgras:


Im sehr trockenen Beet vor der Chamaecyparis hat ein Salbei mit sehr großen silbrigen Blättern den idealen Platz gefunden: 
Salvia argentea - Silberblatt Salbei:

Davor und daneben der zarte Storchenschnabel Geranium cinereum Ballerina mit seinen purpurfarbenen Blüten - eine schöne Ergänzung zum Salbei:

Gelb scheint sich grad in meinen Garten zu schleichen  …
Ein kleiner Johanniskraut-Strauch hat auch einen Platz im Präriebeet gefunden: Hypericum densiflorum Gemo

Er hat mir im Sichtungsgarten so gut gefallen, dass ich ihn mit ins Beet genommen habe.

In einer guten Staudengärtnerei ist das Sortiment sehr groß und die Beratung sehr gut - schließlich hat man es mit ausgebildeten Fachkräften zu tun. Ich kann Euch also nur raten - sucht Euch eine gute Staudengärtnerei für den nächsten Einkauf!
Ich fahre auch ein paar Kilometer, bis ich bei Extragrün in Freising bin - aber der Weg lohnt!

Naja - natürlich sind mir noch ein paar mehr Stauden in den Wagen gesprungen, Ihr seht ja auf dem Bild, wie groß die Auswahl war. Über die restlichen Blumen werde ich dann nächstes Jahr mehr berichten, wenn sie eingewachsen sind.


Viele Grüße
von Renate aus dem Geniesser-Garten



Ein herzliches Willkommen an alle neuen Leserinnen!

Ich freue mich sehr über Euren Besuch und natürlich über jeden Eurer Kommentare!

.