Donnerstag, 30. Oktober 2014

Laendlicher Garten - Wege





Neuer Weg im ländlichen Garten

... mal zwischendurch ein Lebenszeichen und ein paar Bilder von der neuen Zufahrt in unserem Garten.

Wo vorher ein breiter Fahrweg aus Betonpflaster das Grundstück regelrecht in 2 Teile zerschnitten hat, ist jetzt ein befahrbarer, geschwungener Weg aus alten Granitplatten mit Rasenfugen. Daneben der ebenfalls befahrbare Schotterrasen (das ist der zarte, grüne, lückige Flaum auf dem Bild - er muss/wird noch viiiiel wachsen...). 
Mein Mann wird hier täglich raus und reinfahren.




Wir haben grad noch geschafft, auch ein paar Stauden und Zwiebeln in den neuen Blumenbeeten zu setzen, damit es im Frühling nicht gar so kahl und traurig aussieht. Das Beet neben der Bank auf dem Bild werde ich aber gemütlich über den Winter planen und erst im Frühling anpflanzen.


Bodendecker als Rasenersatz - Cotula squalida

Vor der Vogeltränke und zwischen den Trittplatten habe ich Cotula squalida Farn-Fiederpolster als Bodendecker gewählt.
Rasenersatzpflanzen Polsterstauden statt Rasen für normal feuchte Stellen im Garten

Cotula ist ein pflegeleichter Bodendecker und sogar als Rasenersatz möglich. 
Die Polsterstaude ist ein guter Partner für Zwiebelpflanzen. Das war für mich besonders wichtig, denn hier wachsen im Frühling ganz viele Schneeglöckchen, Anemonen und Märzbecher.



Rasen

Der Rasen direkt neben den Platten wurde  ca. 2 Wochen nach dem Schattenrasen angesät. Der Schattenrasen hat sich gut entwickelt und wurde auch schon mal gemäht. 
Die tiefen Temperaturen der letzten Tage bremsen das Wachstum des Rasens jetzt aber schon deutlich. 


Schotterrasen

Direkt am Weg ist Schotterrasen, der befahrbar ist. Ich werde berichten, wie gut der Rasen damit zurecht kommt, täglich befahren zu werden.
Im Moment wird er noch geschont. Er muss sich ja erstmal richtig einwachsen und bestocken.

Bilder links jetziger Zustand, rechts davon "vorher"
Zufahrt Landhausgarten neu gestalten - Wege im ländlichen Garten



Wir hatten während der ganzen Gartenarbeiten fast immer trockenes Wetter und keinen Bodenfrost bei uns. Was ein Glück! 
Im Moment bin ich etwas erschöpft, aber glücklich.


Der Herbst ist ja dieses Jahr ein Traum und ich geniesse Eure tollen Gartenbilder!

Viele Grüße und bis bald
Renate 




.


Freitag, 3. Oktober 2014

Garten planen


Garten planen München, Verlegeplan Belag, Platten legen, Ausführungsplanung, Gartengestaltung  München, Gartenumbau München




Garten planen Teil 4 - Wege 


Granitplatten im Eingangsbereich 

wir uns für befahrbare, alte Granitplatten entschieden.
Verlegeplan für die Platten (Weg Zufahrt Vorgarten)
Jede Platte hat ein anderes Maß in Höhe, Breite und Dicke. Es war eine richtige Puzzle-Arbeit die Platten so zu sortieren, dass Maße und Fugen am Ende passen und möglichst wenig Platten geschnitten werden müssen.
Der Verlegeplan (s. im Bild ganz oben) ist hier wirklich nötig und sehr hilfreich.


Die Platten draussen wurden noch entsprechend markiert, damit man sie zum Verlegen dann leichter findet.


Gartenwege - Verlegung im Eingangsbereich

Sie sind so schwer, dass sie mit Bagger und einem Spezialgerät gesetzt werden müssen. Die Platten werden hydraulisch angesaugt und mit dem Bagger an die richtige Stelle gelegt: 
Wege im Garten neu gestalten

Die Höhe wird noch angepasst, zuletzt wird festgeklopft.
Gartenwege aus Granit


Nachdem jetzt die ersten Meter liegen, sieht man schon in etwa, wie es am Ende aussehen wird:
Gartenweg aus Granit in Bahnen verlegt
Links vom Weg und in den Fugen zwischen den Platten wird noch mit Rasen-Schotter-Substrat aufgefüllt und Rasen angesät. 



Bilder vom Gartenumbau

Hier Bilder von vorher und aktuelle Bilder von der neuen Gartengestaltung:


Bilder zur Gartenumgestaltung, Gartengestaltung München



Unsere Gärtner: Gartenbau Kern, Meisterbetrieb aus Heinrichsdorf bei Bad Aibling

www.kern-gartenbau.de

Ein großes Dankschön an dieser Stelle an Herrn Kern und alle seine Mitarbeiter für die super Arbeit! 

Fa. Kern Gartenbau, Meisterbetrieb, Heinrichsdorf, Bad Aibling
Es ist ein Vergnügen mit Ihnen zu arbeiten!


Rasen

Mich freut sehr, dass der Rasen im Halbschatten unter den Obstbäumen schon aufgeht - nach 7 Tagen ist bereits der erste Flaum zu sehen! 

Noch ein paar Tage und er hat es geschafft. 

Ich bin noch immer guten Mutes, dass auch der Rest des Rasens (Schotterrasen direkt an den Platten) dieses Jahr noch wachsen wird. 
Der Wetterbericht klingt gut. Hoffentlich kommt der erste Frost erst recht spät.


Schattenrasen für einen Rasen unter Obstbäumen

Wir haben unter den Obstgehölzen einen speziellen Schattenrasen gewählt. 
Saatgut haben wir von der Fa. WeiSa bezogen (link s. u.) - sehr empfehlenswert. Super Beratung und schnelle Lieferung.

Als Substrat für den Rasen haben wir für diesen Bereich speziell vorgemischte Rasenerde vom örtlichen Erdenwerk genommen (Fa. Schernthaner - Rasensubstrat Profi). 
Diese Erde hat einen hohen Sandanteil und ist strukturstabil. Man konnte selbst auf der Planie schon gut rumlaufen.


Rasen ansäen und Gartenweg neu gestalten

Direkt neben den Platten kommt der befahrbare Rasen (Schotterrasen).
Auch diese Erd-Schotter-Mischung gibt es fertig zu kaufen. Spezielles Saatgut natürlich auch wieder von Fa. WeiSa (www.weisa.de).




Drückt uns die Daumen, dass das Wetter noch hält!
Es ist noch so viel zu tun!


Viele Grüße von 
Renate Waas
München





P.S.  Ein paar Wochen später - Ende November:

mehr Bilder zu diesem Garten finden Sie hier (klick)







.