Donnerstag, 23. April 2015

Gartenrundgang Ende April



Gartenrundgang im April


Das Präriebeet ist in voller Frühlings-Blüte. 
Vorne die Christrosen sind verblüht, aber trotzdem noch sehr schön. 




Die Narzissen haben die Tage auch nachgelassen, dafür sind die ersten Tulpen unter der Felsenbirne jetzt voll aufgeblüht.



Auf der gegenüberliegenden Seite blüht vorne der Birnbaum mit Blumenzwiebeln darunter und im Hintergrund fängt die große Kanzan-Kirsche grad an, die ersten Blüten zu öffnen.





... und zuletzt noch der Schotterrasen und die Platten bei der Zufahrt.
Ich finde er sieht schon super aus! Wir haben ja erst Ende Oktober eingesät.



Sorry - ich muss jetzt wieder zu den Tomaten!

Viele Grüße von Renate



Autor und copyright: Renate Waas, Landschaftsarchitektin München



.

Kommentare:

  1. Hallo Renate,
    dein Rasen sieht wirklich schon sehr gelungen aus.
    Zwei Keimlinge habe ich übrigens von dem Allium, das du mir als Samen geschickt hattest.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate
    eure Einfahrt mit den Platten sieht mit dem grün des Rasen super aus. Auch die Kiesflächen gefallen mir, wir überlegen schon lange ob wir unter unserem Kirschbaum eine Kiessfläche anlegen sollten.Mal sehn...
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate, das sind ja schöne Frühlingsansichten! Und die Christrosen sind wirklich Dauerbrenner - eine tolle Bereicherung sobald der Schnee weg ist. Und ich habe die erst so spät entdeckt...
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate dein Frühlingsgarten ist traumhaft!
    Ganz besonders liebe ich das Gras zwischen den Platten. Das sieht sooooo toll aus!

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön!!!! Der Schotterrasen sieht toll aus! Es gibt immer etwas zu tun in einem Garten! Ich bin gestern auf allen Vieren unter dem Trampolin herumgekrochen und habe eine Folie verlegt - nur Rindenmulch ist wohl etwas zu wenig! Also Rindenmulch wieder weg - Folie drunter und Rindenmulch wieder drauf! Ich sah nachher aus, wie ein Schwein! Haha...
    Aber das gehört zu einem Garten einfach dazu!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate
    Was willst Du denn bei den Tomaten ? Die gucken sicher schon aus der Erde.
    Meine Christrosen sind auch fast verblüht. Dann schneide ich die trockenen Blüten jeweils ab (um nicht noch mehr Sämlinge zu haben) und finde die Blätter fast das ganze Jahr über schön.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  7. Wow... einfach superschön!
    Die zufahrt ist echt toll geworden.. *neidisch bin* ^^
    Das Blütenmeer ist einfach herrlich, so viele Tulpen, Narzissen und der Obstbaum.
    Hach, zum Schwelgen schön.
    Danke!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  8. WAs für ein Gartenidyll! Wunderschön! Der Schotterrasen zwischen den Platten sieht super aus, ist das eine spezielle Sorte?
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Kathinka, da gibt es spezielle Mischungen, die besonders tief wurzelnde Grasarten beinhalten. Die kann man bei guten Saatguthändlern beziehen.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  9. Sehr schön! Hast Du die Christrosen ins Präriebeet gesetzt? Klasse Idee.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Sieht sehr hübsch aus! Und die Früchte Bäume duften bestimmt wunderbar! =)

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön, dass zwischen den Platten das Grün sprießen darf!
    Leider geht die Frühlingsblüte immer so schnell vorbei, bei uns blühen schon länger keine Narzissen mehr und der erste Schwung Tulpenblüte ist auch schon vorbei. Bei den Obstbäumen blühen grade noch die letzten beiden (Apfel und Quitte), Zwetschke, Kriecherl, Marille, Pfirsich sind schon länger verblüht.Der Frühling geht mir eindeutig zu schnell vorbei!
    Die abgeblühten Christrosen finde ich auch sehr dekorativ!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  12. Das mit der Einffahrt und den Platten ist wirklich ganz toll geworden.
    Sieht aus, als wenn es alles schon ein paar Jahre so wär. Da würde niemand glauben, dass hier vor kurzem noch ne Baustelle war.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate! Der Frühling ist eine wunderschöne Zeit, wenn die Natur erwacht. Diese Vielfalt von Stauden, Gehölzen und Zweibelblumen, die du hast, ist sehr beeindruckend. Wie groß ist eigentlich dein Gartenteil mit Biergarten, Präriebeet und Pool?

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renate,
    wahnsinn wie sich der Schotterrasen entwickelt hat. Ich weiß noch ganz genau wie du davon berichtet hast.
    Ein schönes Gärtchen zum entspannen habt ihr. Jetzt brauchen wir nur noch die Sonne, gell?!
    Ich wollte ja diese Woche mal wieder dem Giersch an den Kragen - nein besser, an die Wurzel gehen. Grrrr.... wie ich das liebe ....grrrr....
    Dir eine schöne Woche,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. Fast hätte ich diesen schönen Rundgang verpasst, liebe Renate. So schön bei dir! Der Frühling hat mich voll im Griff und im Garten (und auch sonst ;) ) bringe ich kaum einen Fuss auf den Boden. Nehme an, bei dir ist es nicht anders. Die natürliche Bepflanzung gefällt mir sehr gut - lässt du Laub von Narzissen und Co. stehen bis es gelb ist? Warst du schon schwimmen? Das steht bei uns auch auf dem Plan - mal sehen, wie's läuft. Fröhliche Frühlingstage wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst