Mittwoch, 14. Mai 2014

Gartenteich - Teichrand Ideen und Technik



naturnaher Gartenteich mit Steinmauer, Flachzone, Kapillarsperre und Lebensraum für Tiere


Ideen sammeln für den Gartenteich


Wir stellen uns einen naturnahen Gartenteich vor mit vielen Stauden im Teich und am Teichrand.
Ein Biotop als Lebensraum für Insekten und Amphibien. Natürlich auch für uns - denn für mich gibt es kaum einen schöneren Platz als am Wasser! Da sitze ich dann und beobachte die Tiere, höre ihnen zu, das Wasser plätschert leise. Für mich Entspannung pur.


Teil 1   Teichrand und Ufer für den Teich

Ich habe in den Bildarchiven gestöbert nach Bildern zur Gestaltung vom Teichrand. Da sammelt sich ja über die Jahre an, was jetzt für die Planung nützlich sein könnte. Das waren z.T. noch Dias! Die Qualität der Bilder ist daher nicht immer berauschend...


Hier Info wie man einen Teichrand technisch optimal mit Kapillarsperre und gleichzeitig optisch schön gestalten kann:
Wie baut man den Teichrand? Technik von ReNatur und Kautschukfolie








Diese Bilder vom Teichbau wurden mir von einer Kundin für diesen Blog zur Verfügung gestellt! 
Vielen Dank dafür!


Granit-Einzeiler als Teichrand und Kapillarsperre am Rasen

Fester Teichrand mit einer Einfassung aus Stein - funktioniert sehr gut
Das ist eine dauerhafte und gute Lösung für einen befestigen Teichrand. Funktioniert sehr gut als Kapillarsperre und man kann vom Rasen her direkt bis zum Teich gehen.

Für meinen naturnahen Teich jetzt aber nicht nötig.
Ich kann sanfter arbeiten, da ich keinen Zugang vom Rasen habe.



Naturstein für den Teichrand

Findlinge passen gut zum Teich - hier bei einem Schwimmteich:
Naturstein am Schwimmteich als Uferbefestigung und natürlich als Blickfang



… Nagelfluh - architektonisch gestaltet (Gartenmesse)
Naturstein für den Gartenteich - Nagelfluh als Einfassung und Trittstein für den Teich




… auf der anderen Seite ein flaches Ufer mit Findlingen, Kies und Stauden - für viele Pflanzen und damit Tiere aus dem Teich krabbeln können und nicht ertrinken:
flaches Ufer mit Findlingen und Wasserpflanzen bzw. Uferrandpflanzen für einen Gartenteich

Für unseren Teich werden wohl die letzten beiden Bilder zutreffen. Die kleine Mauer als Zufluss und die anderen beiden Uferseiten flach und natürlich. 
Dazu noch ein kleines Holzdeck als Sitzplatz - dazu mehr in einem der nächsten Beiträge.

Bepflanzung am Teichrand mit Funkien, Taglilien, Farnen und Iris zwischen Findlingen. Abdeckung mit Kies

Übrigens - Mücken hat ein naturnah gestalteter Teich nicht! Höchstens im 1. Jahr, wenn die anderen Teichbewohner wie z.B. die Larven der Libelle noch fehlen. Diese kleinen Monster lieben Mückenlarven und fressen die ganz schnell alle weg. 
Sollte der Teich doch Mücken haben, stimmt was nicht. 


So werde ich die nächsten Wochen noch weiter Ideen sammeln zum Gartenteich und wie ich möglichst vielen Tieren einen Unterschlupf bauen kann. Oder Steine zum Sonnen … 

Über Eure Ideen und Anregungen freue ich mich sehr!
Viele Grüße 
von Renate




Follow my blog with Bloglovin.