Samstag, 28. Mai 2016

Die schönsten Pflanzenkombinationen











Ideale Pflanzpartner im Mai

Immer wieder suche ich nach neuen Pflanzen-Kombinationen für unseren Garten.

Was ist für mich eigentlich eine optimale Kombination?

Wenn Pflanzen miteinander gut aussehen, gern zusammen wachsen und vom Standort gut zusammen passen - dann sind sie für mich ideale Pflanzpartner.


Optimale Kombination im Mai bei uns im pflegeleichten sonnigen Beet sind grad

Iris pallida und Allium Purple Sensation

Iris pallida - eine Wildart aus dem mediterranen Raum - blüht bei uns mehrere Wochen. Sie heißt Bleiche Schwertlilie oder dalmatinische Schwertlilie.
Sie ist zart, aber zäh. 
Regen, Sturm oder Unwetter werfen sie nicht um. Sie schiebt über Wochen Blüte um Blüte. Sie mag gerne einen trockenen, warmen Platz im Garten. Nasse Füße mag sie gar nicht.
Auch das silbrig-grüne Blatt ist attraktiv und wenig anfällig für Krankheiten. 
Zusammen mit Zierlauch und Katzenminze eine schöne Kombi nach den Tulpen.



Allium - ich habe gleich mehrere Arten und Sorten in dieses Beet gepflanzt. 
Allium Purple Sensation und Allium Globemaster blühen mit etwas Abstand - so verlängert sich die Blütezeit der Zierlauch. Dazu probiere ich jedes Jahr neue Arten und Sorten hier aus.
Allium lieben es eher trocken und sonnig. Die Zwiebeln bleiben bei mir immer im Beet und kommen zuverlässig jedes Jahr wieder. 

Die letzten weissen Tulpen sind grad verblüht, da fangen Zierlauch und Iris an.
Kurz darauf folgt dann Mohn mit seiner prachtvollen Blüte.



Ich wünsche allen noch viele schöne Mai-Tage und freue mich auf Eure idealen Pflanzenkombinationen in Euren Blogs!

Welche Kombinationen haben sich bei Euch besonders gut bewährt?


Viele Grüße 
von Renate aus dem Geniesser-Garten




.





Kommentare:

  1. Schwertlilien und Allium mag ich sehr und die Kombination ist einfach herrlich liebe Renate. Die ersten beiden Fotos sind sehr gelungen, das dritte ist traumhaft schön!!!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Sigi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    eine meiner Lieblingskombinationen sind Wiesenmargeriten und Klatschmohn.
    Weiß, rot und fast schwerelos im Wind.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate, wunderschön! Das ist eine tolle Kombi. Die Iris fehlt mir noch im Garten. Aber was nicht ist, kann noch werden.
    In meinem Garten hat sich zufällig das Arrangement Salbei Caradonna + Minze "Six Hills Giant" als Wohltat für die Augen ergeben. Ich werde mir das zur Aufgabe machen und in meinem nächsten Post davon Bilder zeigen. GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate, bei Dir tanzen ja auch die Alliumbälle, das ist eine so farbige und satte Zeit im Garten. Bei mir schaut es auch so toll aus.
    Schwertlilien gibt es zwar keine mehr. Denen hat es bei mir nicht so gut gefallen. Aber dafür jede Menge Akelei.
    Sehr schöne Impressionen.
    Dir noch einen sonnigen Sonntag und einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. Schöne, romantische Fotos! Herrliches Licht. Da kommt der Zierlauch gut zur Geltung. Bei mir geht es bunt zu, Zur zeit blühen Storchschnabel und Pfingtrosen.. ich freue mich jetzt auf knallroten Mohn, draüber blüht in der Kraäuterspirale der Salbei, ich mag diese Kombination sehr. Danach freue ich mich in einemem anderen Beet auf die große weiße Strahlen-Gartenmargarite und die bunte Schafgarbe... kommt ja auch auf Jahreszeiten an..
    liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin grad am aussortieren der Alliums. Eine Konbination mit Iris und Katzenminze kann ich mir nicht gut vorstellen, brauchen denn die Iris nicht viel Luft um sich herum? Meine Alliums stehen zum Teil im Knotengarten und kommen jedesmal raus, aber nur die im Knotengarten und einige andere Sorten müssen ganz raus. Ich habe nämlich mehrere Sorten A. von weiß bis rot/lila, mit großem Laub und absterbendem Laub, sehr hohe und niedrige. Vertragen die Iris überhaupt das viele Laub der Alliums? Kannst bitte mal in deinem nächsten Post die Iris pallida in Großaufnahme zeigen? Ich bin mir nicht sicher, welche Iris ich habe, einmal die Iris sib. die Bart-Iris und ? Besten Dank für deine Mühen und hoffentlich kein Unwetter wünsche ich dir.
    Ilona

    AntwortenLöschen
  7. GutenMorgen Renate!
    Ich mag es sehr, wenn um diese Jahreszeit die Blüten der Pflanzen so über allem schweben zu scheinen (Zierlauch, Iris, Akelei, etc.)
    In unserem Garten blühen derzeit auch einige Iris(se)?? :) aber der Kugellauch ist leider schon fast wieder verblüht. Wenn ich mir deine Bilder so anschaue kommt mir fast vor als ob die uralte, namenlose Iris meiner Oma die von dir genannte sein könnte. Werde gleich mal googlen. Danke fürs zeigen und einen wundervollen Sonntag aus Sbg.
    SAbine

    AntwortenLöschen
  8. Gezielte Kombinationen sind bei mir eher selten, denn mein Garten macht im Grunde genommen doch was er will! :-) Ich passe nur auf dass es nicht zu bunt wird, sonst wäre das (optische) Chaos noch größer. Im Moment überwiegen bei mir die Flieder- und Lilatöne, die passen immer zusammen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,
    deine Kombination mit den Iris sieht gut aus, so schön Ton in Ton.
    Ich mag Allium auch gern zu blauen Akeleien. Katzenminze kann ich mir auch gut vorstellen. Das Allium-Laub zieht ja passend ein und man braucht keine Rücksicht mehr auf die Besonnung zu nehmen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Renate
    wow...herrlich sieht diese Kombie aus.Du hast diese wunderbar in deinen tollen Photos eingefangen. Ich liebe die Alliums auch sehr, muss aber immer wieder nachpflanzen da sie bei uns sonst leider verschwinden.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    herzlichst Eveline

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renate,
    deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten, da ich leider keinen eigenen Garten mehr habe und nur noch den von anderen Menschen genießen kann, dies aber
    mit unendlicher Freude...
    Wie schön, dein Garten und deine Fotos, mag ihn und die Fotos so gerne, ein Freudenfest zum Fotografieren...
    Stell dir vor, ich durfte bei Anja, das Buch gewinnen, in dem du auch mit geschrieben hast, ich bin ganz hin und weg, immer noch....
    Vielleicht freut dich das ja......nun freu ich mich es bald in den Händen zu
    halten..... :)
    Hab einen schönen Sonntag, herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  12. Gute Idee! Ich bin gerade von der Kombination einer ganz dunklen Iris barbata-eliator-Sorte und der Paeonia "Buckeye Bell"..
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  13. Das ist wirklich gelungen- ich liebe Allium, habe im letzten Jahr zig Zwiebeln gesetzt und mich auf die lila Wölkchen gefreut. Blühen tun sie nun weiß- ich frag mich wieso. Aber es ist trotzdem sehr schön.
    Herzliche Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  14. ich überlasse vieles dem Zufall und ich werde mal darauf achten
    Im Rosenbeet blüht jetzt die Phacliea zwischen den verblühten Tulpen und der Skilla mit dem Kugellauch und Rittersporn. Sie verdecken die Blätter, die ich aber immer abwelken lasse.
    und es ist viel Bienenfutter.
    Bld kommen die Diesteln , Glockenblumen, Salbei und kräuter zwischen den Rosen .
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  15. Danke für den netten Kommentar und das Eintragen in meine Leserliste!-
    Ich bin momentan nicht mehr die aktivste Gärtnerin, kreiere aber immer noch mal ab und an neue Pflanzkombinationen. Das ist auch notwendig, denn unser Garten wird immer schattiger.-
    Und demnächst werde ich auch öfter mit München zu tun haben, denn die Tochterfamilie zieht dorthin um...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Drei Bilder, die einem den Atem rauben! Wunderschöne Pflanzenkombinationen! Leider will der Lauch bei mir nicht so, vermutlich ist der Boden zu feucht. Meine Juniträume bestehen aus Rosen und Rittersporn, vielleicht noch etwas Katzenminze und hie und da eine Königslilie. Klassische, aber immer gut... Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

    AntwortenLöschen
  17. Bei mir blüht vorne im Mai Iris und Alinum und dazu Akelei. Zudem geht der Mohn immer an den Start. Uch habe das Gefühl er wird von Jahr zu Jahr mehr. Schade nur, dass er so kurz blüht.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Wow, so viel Allium, schööön! Ich habe auch Riesenzierlauch im Garten, allerdings leider nicht so viel. Die Kombination mit Iris finde ich auch sehr schön. Bei mir sind sie leider schon wieder fast verblüht. Dafür legen jetzt die Rosen und der Rittersporn los. Irgendwo blüht es zu jeder Zeit. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Renate, gerade, wenn ich so rausschaue, mag ich die Kombination Frauenmantel und rosafarbener Storchschnabel sehr. Nebenan im Beet Kräuter und lila Schnittlauchblüten. Lila geht ja immer, finde ich. Iris, ich brauch unbedingt violettfarbene Iris! Deine Bilder sind wieder toll und inspirierend, danke.
    Ganz viele schöne Gartengrüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Renate,
    die Iris barbata blühen auch sehr schön. Und sie passen ebenfalls gut zum Allium. Allerdings kommen diese zur Zeit nur spärlich. Ich weiß gar nicht, warum.
    Liebe Grüße, Ute

    AntwortenLöschen
  21. Deine Kombination gefällt mir in der Auswahl für den Mai so gut,
    dass ich ein neu anzulegendes Beet auch so bepflanzt habe.
    Dazwischen stehen noch Rosen & weiße gefüllte Anemonen.
    Im Vordergrund kleinwüchsige Iris, im Hintergrund Eisenhut.
    Leider haben die Schnecken dieses Jahr sehr viel Freude an den Iris gehabt, so dass nur wenige zur Blüte gekommen sind...nächstes Jahr passe ich besser auf!
    Gartengrüße von
    Vita

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Renate,
    ich bin ganz hingerissen von deinem zweiten Bild. Wie gerne hätte ich so ein Beet. Wird noch ein weinig dauern,bis mein Garten so schön erblüht, da vieles erst neu angelegt wurde und noch in der Aufbauphase steckt.
    So bleiben mir zur Zeit nur die Rosen und mein Rittersporn.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Renate,
    das ist wunderwunderschön! Bei mir wachsen auch lilafarbene Iris (dieses Jahr mal wieder mit Blättern im "Spitzendesign", da die Schnecken diese Pflanzen auch lieben...), die ich sehr gerne mag. Wenn ich dran denke, werde ich im Herbst Zierlauch dazu pflanzen, das sieht ja wirklich traumhaft aus...
    Meine Lieblingskombis im Garten sind eigentlich die ganz klassischen: An einer Stelle, an der ich schlecht zukomme um zu jäten, habe ich Frauenmantel und violetten Storchschnabel gepflanzt, und dann liebe ich natürlich die Kombination aus Kletterrosen und Clematis. Clematis lasse ich auch gerne in Sträucher und Bäume wachsen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und schicke ganz viele liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Renate, das ist ein herrliches Blumenbeet. Wir haben heuer die meisten Blumenbeete neu angelegt, so dass derzeit noch die Zwiebelpflanzen fehlen. Die wird es erst kommende Saison wieder geben. Allium wird auf alle Fälle wieder dabei sein. Ich mag die violetten Kugeln total gerne.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Renate,
    Geranium zu Rosenwäre meine Lieblingskombi.
    Ist einfach wunderschön und sie ergänzen sich perfekt.
    Dein letztes Bild ist einfach der Hammer!
    Es sieht aus wie ein Gemälde - so schön!
    Ganz viele liebe Grüße zum Junianfang
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  26. Zierlauch mit Schwertlilie und Katzenminze habe ich zufällig auch im Schmetterlingsbeet gepflanzt und wird am Rand gerade mit Kaukasus-Storchschnabel ergänzt. Gefällt mir sehr gut. Meine klassische Kombi ist wahrscheinlich Frauenmantel, Wollziehst und Katzenminze. Schön finde ich gerade auch Lupinen mit Nelkenwurz oder Lein mit Salbei und Wollziest.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Renate
    Grossartige Kombination! Iris und Allium passen wunderbar zusammen.
    Ich habe in meinem Versuchsbeet mit Showcharakter Allium aflatunse mit Camassia cusickii kombiniert. Ich bin begeistert von dem Zusammenspiel der beiden Zwiebelpflanzen. Das Blau der Blüten harmonisiert miteinander und die Blütenformen setzten spannende Kontraste.
    Liebe Grüsse
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris,
      mir sind alle Camassia cusickii umgefallen. War selbst ganz geknickt. Evtl. war es nur der viele Regen - aber eigentlich mögen sie es doch feucht?
      Ich werde aber nicht so schnell aufgeben! Unser Beet soll in Zukunft eher Wiesencharakter bekommen und da möchte ich diese Kombination einsetzen! Wie gut, dass es bei Dir funktioniert! Das lässt mich hoffen!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
    2. Hallo Renate,
      Ich selbst habe sie an einem eher trockenen Standort verwendet. Im Buch Präsiegärten von L. Machiels unter Mitwirkung von J. Spruyt und C. Schmidt steht auf seite 115 folgendes bei Camassia cusickii: „Im Unterschied zu anderen Camassia-Arten benötigt diese Art keinen sehr feuchten Standort“.
      Vielleicht liegt es doch am vielen Regen!
      Liebe Grüsse Iris

      Löschen
  28. Liebe Renate, das letzt Bild ist traumhaft schön ich liebe ja solche tollen Bokehs sehr ! Meine Lieblingskombi sind rosa Rosen und weiße Margeriten.
    Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  29. Hach da ist man ein paar Tage weg und schon hat man was verpasst. Aber nun hab ich es ja gesehen und gelesen. Zierlauch habe ich ja auch reichlich aber die Iris dazu könnte mir auch gut gefallen, sie passen auch von der Farbe so schön! Da werde ich mich mal umsehen müssen. Ich habe noch den Sternkugellauch, der blüht erst jetzt, wenn die anderen schon zu Statisten mutiert sind. Toll gezeigt und erläutert, wie immer. Vielen Dank fürs Lust machen auf noch mehr Fülle. LG Marion

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst