Freitag, 11. Februar 2011

Zwiebeln und Knollen Januar Februar


Zwiebeln und Knollen - Pflanzplanung


Cyclamen coum, Alpenveilchen
sind  Knollenpflanzen , genau wie die Winterlinge auch:
obwohl sie so zart und zerbrechlich erscheinen, trotzen sie doch Eis und Schnee und gedeihen recht problemlos im Garten. Sie breiten sich willig aus und verwildern sogar, wenn es ihnen im Garten gefällt.


Die marmorierten, dunkelgrün-glänzenden Blütter erscheinen bereits im Herbst
Blütezeit:
Januar bis März - je nach Witterung
Standort:
C. coum liebt kiesigen, nährstoffreichen, humosen Boden und gedeiht am Besten im Halbschatten. Bei uns am Fuß der Sträucher.
Vermehrung:
reife Samen über Nacht einweichen und im Dunklen keimen lassen.
Es gibt auch noch die herbstblühenden Alpenveilchen - darüber berichte ich dann im Herbst.

heute morgen standen sie wie erstarrt in einem Mäntelchen aus Rauhreif
- doch schon kurz danach strahlen sie leuchtend gelb der Sonne entgegen!


Ab Anfang Februar blühen bei uns die  
Eranthis hyemalis - die Winterlinge:
- wie zwei Verliebte im Schnee stehen Schneeglöckchen und Winterling in unserem Garten:
Sorten:
Auch bei den Eranthis gibt es verschiedene Sorten.
Wir haben bisher E. hyemalis im Garten.
Ich möchte aber für nächstes Jahr ein paar E. cilicica besorgen. Sie hat bronze-rötliche Blätter und blüht goldgelb und etwas später als E.hyemalis. 
Pflanzung:
Alle Winterlinge sollten sie gleich flächig auspflanzen, damit sie gut zur Wirkung kommen.
Ca. 50 Stk./Knollen pro qm pflanze ich dabei mindestens.
Das klingt viel, ist aber nicht üppig in den ersten Jahren - aber mit etwas Geduld samen sie sich ja selbst weiter aus.
Vermehrung:
Man kann die Knollen aufnehmen, teilen und wieder einpflanzen. Über Samen geht es auch recht einfach.
Reifen Samen von den trockenen Samenständen nehmen und gleich wieder am neuen Standort aussäen. Oft erledigen das automatisch die Ameisen, die das Saatgut durch den Garten schleppen. 
Standort:
Bei uns wachsen sie am Besten unter den Obstbäumen auf der sonnigen Beetseite. Der Boden wird dort regelmäßig gemulcht, ist humos und weder sehr trocken, noch sehr feucht. Sie lieben Sonne oder Halbschatten.
Extra-Tipp:
Eranthis kauft man üblicherweise als Knollen.
Vor dem Pflanzen lege ich diese über Nacht in Wasser, damit sie sich vollsaugen. Sie wachsen dadurch schneller und besser an.
 

Winterling und Schneeglöcken an einem frostigen Morgen:


Die ersten Blüten im Jahr:  Galanthus- Schneeglöckchen


Grad auch, weil sie so früh im Jahr erscheinen, pflanze ich Schneeglöckchen in großen Mengen an Plätze, die sich im Frühjahr schnell erwärmen. Bei mir ist das z.B. unter der Felsenbirne an der Terrasse am Pool. Sie sollten von der Wohnung aus gut sichtbar sein oder direkt am Weg zur Haustür stehen. So hat man gleich die ersten Frühlingsboten gut im Blickfeld.
Bei mir vermehren sie sich jedes Jahr fleißig und ich teile die Stöcke regelmäßig nach der Blüte. (In the green, wie die Engländer sagen). Die einzelnen Teile werden sofort wieder unter Bäumen und Sträuchern eingepflanzt. So habe ich in ein paar Jahren ein Blütenmeer von Schneeglöckchen im Garten bekommen.
Sehr früh blüht Galanthus elwesii (s. Bild).

Sorten:
Galanthus nivalis und elwesii sind frostharte Sorten, unkompliziert und wüchsig
Standort: 
wasserdurchlässig, eher feucht, nährstoffreich
lichter Schatten oder Halbschatten
bei uns gedeihen sie unter den Zierkirschen, Obstbäumen,  Felsenbirnen und Kletterrosen problemlos
Vermehrung:
"in the green" - solange das Laub noch sichtbar ist, einen Horst aus dem Boden nehmen, teilen und sofort nach dem Teilen wieder einpflanzen. Natürlich kann man das auch in einen Topf mit Erde tun - nur nicht offen rumliegen lassen. 
Schneeglöckchen-Zwiebelchen trocknen sehr rasch ein und sind dann kaputt.
Zwiebeln kann man natürlich auch im frühen Herbst überall kaufen.


Zwiebelauswahl - Arten und Sorten
Bei der Auswahl der Zwiebeln für den Hausgarten achte ich darauf, daß ich Arten auswähle, die nicht von Wühlmäusen, Mäusen etc. gefressen werden. Meist sind diese Arten giftig.
Dann suche ich Sorten aus, die sich möglichst üppig entwickeln, gesund sind und sich idealerweise auch noch fleißig vermehren.
Bevorzugt verwende ich auch besonders früh blühende Sorten.

Bei den Schneeglöckchen muß für mich unbedingt
Galanthus elwesii, G. Sam Arnott, G. viridapice und eine gefüllte Sorte wie z.B. 
Galanthus flore-pleno dabei sein.



Als nächstes stelle ich Eranthis hyemalis (Winterling), Cyclamen coum (Alpenveilchen) und Narzissen vor.
Später noch Tulpen - vor allem Wildtulpen.
Allium - Zierlauch dürfen natürlich auch nicht fehlen.

weiter geht es mit Zwiebelblumen im Post Zwiebelblumen Februar März und April


mehr über meine Arbeit als Landschaftsarchitekten 
erfahren Sie auf meiner website: Renate Waas Freiraumplanung

.