Samstag, 24. August 2013

Staudenbeet Ende August







Fette Henne oder Sedum im Staudenbeet blüht sehr lange und ist für Wildbienen eine willkommene Nahrungsquelle


Sommer im Garten




Gräser, Liatris Prachtscharte, Verbena bonariensis - Verbene im Präriebeet - Staudenplanung Magerbeet
Verbenen, Liatris und Nassella

Die Verbenen waren beim Sommerfest unsere Tischdeko:

Ein Plädoyer für Sedum

Bei den Bienen (und bei mir) sehr beliebt sind die Sedum-Arten - hier ein paar Bilder der Arten und Sorten, die ich im Garten habe:

Sedum Purple Emperor - Blütezeit im August - wichtige Bienennahrung für Wildbienen
Sedum Hybride Purple Emperor

Präriebeet anlegen
Sedum Matrona

Sedum telephium ssp. rupestris Hab Grey
Sedum telephium ssp. rupestris Hab Grey

Sedum Arten und Sorten im Staudenbeet
Sedum Indian Chief


Sedum Arten und Sorten sind recht anspruchslos. Sie lieben mageren Boden, trockenen Standort und sehr viel Sonne. Stehen sie zu feucht oder bekommen sie zu viele Nährstoffe, dann fallen sie auseinander. Falls das bei Euch so sein sollte, dann ausgraben und ein paar Schäufelchen Kies in das Pflanzloch geben, damit das Wasser immer schnell ablaufen kann.

Die Blüten lasse ich stehen, denn sie sehen auch den ganzen Winter über attraktiv aus. Schnee legt sich dann wie ein Häubchen auf die verblühten Dolden. Das sieht zauberhaft aus. Wunderschön sind sie in der kalten Jahreszeit auch mit einem Hauch Raureif.
Zusätzlich werden die Samen der Fetten Hennen im Winter dann gern von den Vögeln gefressen.
Raureif, Winter im Garten, Sedum, Ganzjahresgarten, Stauden im Winter, Winterschönheiten im Garten

Sie ist schön, pflegeleicht, auch im Winter attraktiv und wird von Insekten und Vögeln gern als Nahrung angenommen. 
Deshalb von mir volle Punktzahl für die "Sedümer".


Viele Grüße und noch einen schööönen Sommer

wünscht Euch

Renate


Sedum Purple Emperor










.