Montag, 4. Juni 2012

Zauberhafter Allium - die Lauch - Familie



Allium sind die großen Stars im Präriebeet

viele verschiedene Arten und Sorten sorgen für eine Blütezeit über mehrere Wochen...




Allium Globemaster - Zierlauch

Allium  aflatuense Purple Sensation - Zierlauch

Allium siculum (Nectaroscordum siculum)

Allium sphaerocephalon - Kugellauch

Allium senescens - Berglauch

Schnittlauch (Allium schoenoprassum)

Alle Laucharten vermehren sich bei mir im Garten sehr willig. Sie sind auch beständig und zuverlässig. 
Sie brauchen trockenen bis frischen Standort in voller Sonne. 
Ich dünge im Frühjahr alle Staudenbeete mit Engelhars Gartendünger und Hornspänen (ca. 4 Hände voll pro qm 1/2 und 1/2 gemischt). 
Ganz offensichtlich reicht ihnen das, denn sie gedeihen prächtig.
Vermehrung über Samen oder Teilung. Sobald die Blätter eingezogen sind und die Blüten und Stengel braun sind, die Zwiebeln aus der Erde nehmen, teilen und wieder einpflanzen. 

Extra Tipp: 

jetzt überlegen, wo ihr im Herbst noch Zierlauch pflanzen könnt! Fotos helfen, sich daran zu erinnern, wie die Beete Mai / Juni aussehen.
Ich pflanze immer Allium aflatuense Purple Sensation zusammen mit Allium Globemaster. Denn sie blühen hintereinander und so scheinen sie von Anfang Mai bis Mitte Juni zu blühen. 

Sommerliche Grüße von Renate





Herzlich Willkommen auf meinem Blog!



© renate waas

Kommentare:

  1. Hallo Renate
    Deine Alliumblüten sind einfach ein Traum und du zeigst sie uns so einzigartig schön.
    Hm, bei mir blühen auch noch ein paar - aber ich muss gestehen, ich hab sie ausgetan, jedenfalls die meisten, weil mich das Laub zwischen den Rosen störte. Sie waren schlicht und einfach am falschen Standort. Aber in einem anderen Beet, da dürfen sie sein und da werde ich auch noch ein paar weitere pflanzen.
    Und ich glaub, MEIN Schmetterling scheint in DEINEN Garten gefolgen zu sein :-) Wunderschön geknipst!
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ida,
      ich pflanze gerne Katzenminze zu Allium. Da verdeckt die Katzenminze die einziehenden Blätter sehr gut.
      Könnte zu Rosen ja auch gut aussehen.
      Der Allium Globemaster blüht später als Allium aflatuense (der bei mir auch schon weg ist).
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  2. Was könnte passiert sein, wenn er einfach verschwindet? Wühlmäuse?
    Ich liebe meinen lauch aber er ist weg...
    Deine site ist toll, immer sehr informativ.
    Grüsse pascale

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pascale - ja, Wühlmäuse könnte gut sein. Oder der Boden war zu nass. Er hat es im Winter gerne trocken. Wenn Dein Boden nass, schwer und lehmig ist, kannst Du Kies oder Sand oder Lavagrus einarbeiten, damit die Zwiebel es etwas trockener an den Füßen hat.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate, Dein Allium sieht herrlich aus. Meiner ist leider schon längst verblüht, auch war seine Blütenpracht nicht so üppig wie erwartet, denn die meisten Zwiebeln kamen nach dem Umzug nicht mehr zu Blüte, obwohl es anfangs so aussah.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das holt er sicher bis nächstes Jahr wieder auf und dann blüht er bestimmt wieder!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  5. Hallo Renate..ich beneide dich um dein Allium.denn hier fressen mir die Wühlmäuse fast alle Zwiebeln weg..nachdem ich etliche weiße Tulpen gesetzt hatte,habe ich es jetzt aufgegeben..vier Alliumblüten von ca. 10 sind aufgeblüht..kleiner Erfolg:-) deine Bilder vom vorletzten Post sind toll..Mensch was habt ihr einen tollen Garten gestaltet...gefällt mir sehr gut..wir haben übrigens keinen Teich,sondern nur eine MIniteichwanne..wollte mein GG unbedingt haben,aber mir gefällt es nicht so gut(außer die blühende Rose:-))darum auch keine Fotos:-))einen großen teich haben wir nicht angelegt,da hier im Neubaugebiet sehr viele kliene Kinder sind und unser Grundstück leicht begehbar..es war mir zu gefährlich,darum habe ich mich für den Buchsgarten entschieden:-))LG Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh das ist aber schade - zu Deinem wunderschönen Garten würden sie gut passen!
      Ja so ein Teich könnte schon gefährlich sein, da hast du recht. Wir haben zwar einen Pool, aber ich träume von einem Teich.
      Freut mich sehr, wenn Dir unser Garten gefällt. Wir sind noch immer am umbauen. Grad wird an der Westseite das Haus trocken gelegt und es sieht ganz furchtbar dort aus.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  6. Liebe Renate, und was kann das Problem sein, wenn er zwar Blätter treibt, diese aber sehr dünn und kraftlos scheinen und er auch keine Blüten treibt? Ich hatte ihn im letzten Jahr nicht ausgegraben, da ich ihn mit Storchenschnabel und Frauenmantel kombiniert habe und Angst hatte, diese zu verletzen. Habe ich ihm vielleicht zu früh die Blätter geklaut - ich gebe zu, ich habe sie abgeschnitten, weil sie so hässlich waren. Bestimmt habe ich ihm alle Kraft genommen. Sollte ich doch mal buddeln in diesem Jahr? Vielleicht kann ich noch ein paar retten...
    Danke und liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dagmar, hast Du ihn gedüngt? Ich dünge die Allium Plätze bereits Anfang März mit Hornspäne, damit die Nährstoffe gleich verfügbar sind, sobald die Blumenzwiebeln anfangen zu wachsen.
      Zu feucht steht er nicht - oder? Wenn ja - siehe oben - Drainage einbauen.
      Ich würde mal nachsehen, was da unten los ist. Blätter abschneiden ist keine gute Idee - Stauden drüber wachsen lassen, dann siehst Du sie nicht. Trockenheitsliebende Stauden wie Katzenminze passen gut.
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  7. Huhu, ich mag Allium auch so gerne, vielen Dank für den Pflanztipp zur scheinbaren Blühverlängerung, wusste ich nicht!!! Klasse! Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  8. Seit Jahren ziert das Foto einer Alliumknospe meinen Bildschirmschoner und ich kann mich einfach nicht sattsehen daran. Ich liebe die lila Bälle, die im Frühjahr über den Beeten schweben! Sehr schöne Fotos, liebe Renate!
    Viele Grüße aus Wien
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Deine Bilder sind wunderschön. Ich würde auf den Lauch auch nicht mehr verzichten wollen!

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den Tipp ich wollte es auch mal über Saat versuchen, von eigenem Lauch
    schön sind auch die Etagenzwiebeln
    Frauke

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin Allium infiziert von der ersten Stunde weg, trotzdem habe ich noch viel zu wenig....aber es werden immer mehr. Enttäuscht hat mich Allium giganteum...da ist nix von giganteum zu sehen, die Blüten sind, sogar noch kleiner als bei aflatulense..
    Vielleicht doch zuwenig Dünger? Danke für den Tip mit der Katzenminze!
    Deine Alliumbilder sind zauberhaft!!!!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  12. wunderschöne bilder, kompliment. ich liebe es sie anzuschauen!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  13. De allium familie is inderdaad wonderschoon.Prachtige foto's, leuk post.

    Groet,

    Marieke.

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Fotos!

    Zierlauch ist ein fester Bestandteil in meinem Garten: vor allem Globemaster und Allium sphaerocephalon (Schnittlauch sowieso) und als Dreingabe von der Natur auch Weinberglauch und Schlangenlauch.

    Gerade die Globemaster werden jedes Jahr bei mir kräftig gedüngt und sie kommen auch jedes Jahr zuverlässig.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Renate,

    ich hab gestern Zwiebeln der Allium purple sensation bekommen und bin mir nicht sicher, ob ich sie jetzt schon ins Beet stecken kann oder lieber bis zum Herbst warten soll...hast du vielleicht nen Tipp für mich? Ich liebe Allium, pflanze aber selbst zum ersten mal im eigenen Garten welchen an.

    Deine Seite ist übrigens echt klasse!!! Tolle Fotos!

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus
    Franzi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Franzi, beides ist möglich.
    Bis bald mal wieder und viele Grüße von
    Renate

    AntwortenLöschen
  17. lasse einen stillen Gruss hier....
    musste mir die wundervollen Alliumbilder nochmals reinziehen!
    Carmen

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst