Samstag, 8. Juni 2013

Rosen im Garten




Sehr robuste Rosen bei mir im Garten


Eine schöne, robuste, sehr gut duftende und mehrmalsblühende Rose :

 
Rosa rugosa Roseraie de l´Hay

Eine sehr robuste Rose ist auch die Strauchrose Westerland - hier im Bauerngarten mit Lavendel:
Rosen im Bauerngarten, robuste Rosen für den Garten, Strauchrosen





Kletterrosen und Rambler - Rosen


nach ein paar Jahren hat die Goldfinch den ungeliebten Maschendrahtzaun eingewachsen
Ramblerrosen im Garten
Rosa Goldfinch blüht nur 1 x - aber überreich. Danach bildet sie zauberhaft schöne, orange Hagebutten, die mich den ganzen Winter erfreuen wie eine 2. Blüte.


Eine meiner Lieblingsrose: 

Bobby James

Ein wilder Rambler, der eine starke Stütze braucht. 4 m Trieblänge pro Jahr sind normal für eine Bobby James.
Bei uns in der alten Chamaecyparis (Scheinzypresse) hat sie einen schönen Platz gefunden:
Eine alte Scheinzypresse bekommt ein neues Kleid mit der Ramblerrose Bobby James




Rose Felicia:


Rosen:
bei Rosen ist vor allem die Auswahl gesunder, robuster Arten und Sorten wichtig.
Die Allgemeine Deutsche Rosensichtung (kurz ADR) prüfen neue Rosensorten. 
Nur die besten Neuzüchtungen bekommen das Prädikat ADR-Rose.
Hier ein Link zu der hompepage von ADR mit einer Liste aller ADR-Rosen

Meine Empfehlung für den Privatgarten: suchen Sie sich aus dieser langen Liste robustegesunde Rosensorten für Ihren Garten aus. 
Robuste Rosen sind pflegeleicht und bereiten viel Freude!

Ein paar Links zu informativen Rosenseiten:

ADR - Rosen - Liste


Ich kauf meine Rosen am Liebsten bei Rosenschule Ruf - die liefern super Qualität!
Bioland Rosenschule Ruf


Rariäten, alte Sorten (und eine tolle Website) findet man bei 
Rosenhof Schultheis

Rosenfreunde Ulm

Rosanas - Rosengarten - Blog


Wer noch mehr gute Links kennt oder einen schönen blog dazu hat - bitte mitteilen!
Ich füge sie hier gerne ein!

Herzliche Grüße von Renate




Autor und copyright: Renate Waas, Landschaftsarchitektin München

.

Kommentare:

  1. ...ich finde es bewundernswert, liebe Renate,
    dass du die Namen deiner Rosen alle kennst...ich will mir auch immer alles merken und habe es doch schon wieder vergessen...aber sie nehmen es nicht übel und erfreuen mich mit ihrer Blütenfülle,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, danke für diese tollen Tipps und diese wunderschönen Bilder.
    Rosen sind einfach himmlisch, ich kann nicht genug davon bekommen vom ansehen, dem Duft und obwohl ich ganz doll jetzt im gerne Stress stehe mit, nicht nur genießen den Duft und das Aussehen, nein, diese wundervollen kulinarischen Sachen die man damit genießen kann.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,
    die Rugosa-Sorten gefallen mir immer am besten.
    Das Laub der Roseraie de l´Hay ist ja sicher auch krankheitsfrei, oder? Schön ist sie.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    deine Rosen sind ja der absolute Traum. Vor allem die Sorte Felicia hat es mir total angetan (diese Sorte kannte ich bisher noch gar nicht).
    Wie schade, dass wir so viel Giersch haben. Da mussten bei mir schon viele Rosen darunter leiden.
    Ein schönes Wochenende mit sonnigen Grüßen,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Auswahl an verschiedenen Rosen. Mir persönlich gefallen die nicht gefüllten Sorten sehr - also Rose Goldfinch ist mein Favorit in dieser Reihe.
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  6. Danke! ... für die vielen Rosenlinks: ♥

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate

    Deine Rosen sind toll. Ist diese Zeit nicht einfach wunderbar ?
    Ich liebe es, wenn die ersten Rosen aufblühen, dann beginnt wieder eine der schönsten Gartenzeiten (ich hab ja mehrere davon... schönste Gartenzeiten meine ich).

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst